Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Die Cubs „sind möglicherweise das aggressivste Team“ gegenüber Shohei Ohtani


Die Cubs „sind möglicherweise das aggressivste Team“ gegenüber Shohei Ohtani

Ich gehe davon aus, dass es in dieser Woche (und darüber hinaus) viele Gerüchte, Berichte und Spekulationen über Shohei Ohtani geben wird, also möchte ich am ersten Abend der GM-Meetings nicht verrückt werden. Aber das war einfach eine Spur zu gut, um es nicht zumindest zu teilen.

Anscheinend, zumindest laut Bob Nightengale, sind die Chicago Cubs besonders aggressiv gegenüber Ohtani:

„Die Dodgers bleiben der große Favorit. Die Chicago Cubs und Rangers sind ernsthafte Konkurrenten, wobei mehrere GMs sagen, dass die Cubs möglicherweise das aggressivste Team für seine Dienste sind. Und es wäre dumm, die Boston Red Sox, die New York Mets oder sogar die San Francisco Giants außer Acht zu lassen.“

Das aggressivste Team für Ohtanis Dienste, nicht wahr? Das wäre großartig.

Um es klarzustellen: Dies ist nur die Spekulation einiger Nicht-Cubs-GMs. Sie könnten sich irren. Ich weiß noch nicht, dass die Cubs ihre Hand zu sehr und zu öffentlich preisgeben würden.

Selbst wenn es wahr wäre, dass die Cubs für Shohei Ohtani ALLES geben würden, heißt das noch lange nicht, dass sie ihn verpflichten würden. Wie wir seit Monaten hören, dürfte das Geld für Ohtani da sein, wo immer er hin will. Sie müssen ihm Ihre Stadt, Ihre Organisation, Ihre Kultur, Ihre Zukunft usw. verkaufen. Es kann sein, dass das Geld überall ungefähr gleich ist, er aber einfach beschließt, dass er am Standort X sein möchte, egal, wer ihn „am aggressivsten“ verfolgt.

Alles in allem ist es nicht so, dass dies aus dem Nichts kommt. Denken Sie daran, dass schon lange vor Ende der Saison Berichte kursierten, dass die Cubs gegen Ohtani vorgehen würden. Vielleicht landen sie ihn letztendlich nicht, aber warum sollten sie nicht ernsthaft einen Einhorn-Superstar verfolgen, dessen Einfluss auf und neben dem Spielfeld die Organisation verändern kann?

Vielleicht haben die Ellenbogenverletzung und die anschließende Operation die Rechnung ein wenig verändert, aber das ist vielleicht eher eine Frage von Dollar und Cent als eine Frage der Aggressivität.

Ich möchte dies aus weiteren Quellenberichten hören, bevor ich mich zu sehr darauf einlasse, aber ich würde es lieben, wenn die Cubs sich zumindest eine echte Chance auf Shohei Ohtani geben würden.

Die Cubs „sind möglicherweise das aggressivste Team“ gegenüber Shohei Ohtani

Gn En Sports