Wirtschaftsnachrichten

Die Bank of Mexico erhöht die Zinssätze zum 11. Mal in Folge

Die Bank of Mexico erhöhte ihren Referenzzinssatz am Donnerstag zum 11. Mal in Folge und verwies auf stärker als erwartete Preisschocks, die die Inflation länger als zuvor angenommen über dem Ziel halten werden.

Der fünfköpfige Gouverneursrat stimmte einstimmig dafür, das Tagesgeldziel von 8,5 % auf 9,25 % anzuheben. Es war die 11. Zinserhöhung in Folge der Bank seit Juni 2021 und die dritte Bewegung um drei Viertelpunkte in Folge, was den letzten drei Erhöhungen der US-Notenbank entspricht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"