Skip to content
„Die absolute Respektlosigkeit eines Torhüters“


Neymar demütigte Südkoreas Torhüter Kim Seung-gyu per Elfmeter, als er Brasilien früh mit 2:0 in Führung brachte.

Nach nur 13 Minuten stand die südamerikanische Nation im Achtelfinale der Weltmeisterschaft im Stadion 974 mit zwei Siegen da.

Getty

Neymar erzielte in der 13. Minute gegen Südkorea einen frechen Elfmeter

„Die absolute Respektlosigkeit eines Torhüters“

Getty

Brasiliens Stürmer Neymar schob seinen Freistoß cool in die untere rechte Ecke

Vinicius Jr. brach die Sackgasse im siebten mit einem köstlichen Curling in die obere rechte Ecke, nachdem er von Raphinha ausgewählt worden war.

Und Neymar – sein erster Einsatz seit dem Auftakt gegen Serbien – verdoppelte dann Brasiliens Führung aus 12 Metern Entfernung, nachdem Richarlison in den Strafraum gedrängt worden war.

In typischer Neymar-Manier zeigte der Stürmer von Paris Saint-Germain höchste Coolness, als er vorsichtig mit einem Hüpfer und Stottern auf den Ball zuging.

Er wartete darauf, dass Kim eine leichte Bewegung nach rechts machte, bevor er den Ball nach Hause in die untere rechte Ecke rollte.

Dean Ashton von talkSPORT schnurrte über den Elfmeter im Kommentar, als er scherzte, der 30-Jährige habe Kim „Respektlosigkeit“ gezeigt.

Er sagte: „Die absolute Respektlosigkeit eines Torhüters von Neymar!“

„Die absolute Respektlosigkeit eines Torhüters“

Getty

Neymar hat in drei aufeinanderfolgenden Weltmeisterschaften getroffen


Ashton fügte hinzu: „Er nimmt sich Zeit, er taumelt, er wartet und wartet, wartet, bis der Torhüter fast auf seinem Hintern ist.

„Und rollt es dann in die andere Ecke. Wie cool war das?“

Neymar hat jetzt 76 Tore für Brasilien – nur eins hinter Pele, dem besten Torschützen aller Zeiten.

Er hat jetzt auch bei drei Weltmeisterschaften getroffen – eine Leistung, die Pele in seiner aktiven Zeit vollbracht hat.

„Die absolute Respektlosigkeit eines Torhüters“

Getty

Brasilien hat in der ersten Hälfte des Achtelfinal-Duells gegen Südkorea eine Show gezeigt

In der 29. Minute stand es dann 3:0 für Brasilien mit einem weiteren überwältigenden Tor von Tottenhams Stürmer Richarlison.

Richarlison begann die Bewegung, indem er den Ball mit dem Kopf jonglierte, bevor er am Ende einer frei fließenden Teambewegung ins hintere Netz eindrang.

Ashton kommentierte das Tor: „Deshalb sieht man überall so viele gelbe Trikots, wenn Brasilien spielt.

„Das ist pure Magie von Richarlison und seinen Teamkollegen.

„Was für ein grandioses Tor von Brasilien.“

Brasilien war dort noch nicht fertig, als Lucas Paqueta von West Ham in der 35. Minute per Volleyschuss nach Hause schoss.

Sofern es nicht zu einem spektakulären Zusammenbruch kommt, trifft Brasilien auf Kroatien um einen Platz im Viertelfinale.

talkSPORT WM 2022 Berichterstattung

talkSPORT bringt Ihnen eine umfassende Berichterstattung über die Weltmeisterschaft 2022.

Wir übertragen alle 64 Spiele des Turniers live mit über 600 Stunden Berichterstattung über unser Netzwerk.

Sie können sich über unseren kostenlosen Online-Streaming-Service auf talkSPORT.com auf talkSPORT und talkSPORT 2 einschalten.

talkSPORT ist in ganz Großbritannien über DAB-Digitalradio und über 1089 oder 1053 AM verfügbar.

Sie können auch die talkSPORT-App herunterladen oder Ihren intelligenten Lautsprecher bitten, talkSPORT zu spielen.