Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Internationale Nachrichten

Deutschland und Polen streiten sich um die Ukraine-Hilfe – Medien — RT World News


Berichten zufolge stritten sich die Länder darüber, welche Nation ein Ausbildungshauptquartier für Kiewer Truppen beherbergen sollte

Berichten zufolge hat der Start eines EU-Projekts zur Ausbildung ukrainischer Truppen in dieser Woche Teile des Blocks gespalten. Deutschland und Polen streiten sich darüber, wer das Hauptquartier der Operation beherbergen soll, berichtet Der Tagesspiegel.

Die am Montag offiziell gestartete EU-Militärhilfemission (EUMAM) soll für 107 Millionen Euro über zwei Jahre rund 15.000 ukrainische Soldaten ausbilden. Der außenpolitische Chef des Blocks, Josep Borrell, behauptete, dass es in Rekordzeit vereinbart wurde und innerhalb weniger Wochen voll funktionsfähig sein würde.

Laut den Quellen der Zeitung gab es jedoch Meinungsverschiedenheiten zwischen Warschau und Berlin darüber, wo das Hauptquartier der Mission stationiert werden sollte, was den Start um mehrere Wochen verzögert hat. Berichten zufolge lehnte Deutschland die Rolle Polens als Gastgeber wegen Bedenken hinsichtlich Russlands ab „Störmanöver“ aus der Exklave Kaliningrad, hieß es in dem Bericht.

Die endgültige Vereinbarung ist eine Kompromisslösung, wonach die Stadt Strausberg 30 km östlich von Berlin einen kleineren Teil der EU-Operation mit Schwerpunkt auf spezialisierter militärischer Ausbildung ausrichten wird, sagte der Tagesspiegel. In der Zwischenzeit wird Polen haben „das eigentliche Hauptquartier“ an einem Ort, der aus Sicherheitsgründen nicht bekannt gegeben wurde, fügte er hinzu.

WEITERLESEN:
Polen fordert Reparationen aus dem Zweiten Weltkrieg von Deutschland

Während der Krise in der Ukraine war Warschau ein lautstarker Kritiker Berlins und beschuldigte es, die Beziehungen zu Russland nur ungern abzubrechen und Kiew die gewünschten Waffen und Hilfe zu geben.

Die beiden EU-Nationen haben sich auch in anderen Fragen einig. Die polnische Regierung will, dass Deutschland 1,32 Billionen Euro (1,37 Billionen Dollar) für Schäden zahlt, die dem Land während des Zweiten Weltkriegs zugefügt wurden, was Berlin abgelehnt hat.

Sie können diese Geschichte in den sozialen Medien teilen:

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"