Internationale Nachrichten

Deutschland testet Laserwaffe — RT World News


Das Hochenergiegerät wurde von einer Luftverteidigungsfregatte abgefeuert und griff erfolgreich mehrere Drohnen an

Die künftige Hochenergie-Laserwaffe (HEL) sei Ende August erstmals von einer Luftabwehrfregatte der Deutschen Marine in der Ostsee abgefeuert worden, teilte Rheinmetall am Donnerstag in einer Mitteilung mit. Berichten zufolge hat die Fregatte der Sachsen-Klasse mehrere Drohnen erfolgreich angegriffen und damit ihre Fähigkeit bewiesen, mehrere Ziele auf kurze und sehr kurze Entfernungen abzuschießen.

Der Live-Fire-Test habe die Fähigkeiten der elektrooptischen Sensoren und Radargeräte des HEL bestätigt, sagte Rheinmetall, das die Waffe gemeinsam mit dem deutschen Raketenhersteller MBDA entwickelt. Die Marine konnte das Zusammenspiel aller Komponenten und Verfahren von der Zielerfassung bis zum Einsatz beurteilen.

Die Tests werden bis Mitte 2023 fortgesetzt und die Fähigkeiten des HEL in verschiedenen Szenarien herausgefordert. Die Ergebnisse werden dazu beitragen, festzustellen, was getan werden muss, um die Waffe voll funktionsfähig zu machen, sagte Rheinmetall. „Mit den aktuellen Erprobungen sind nun die Grundvoraussetzungen für die Einführung von Laserwaffensystemen und -fähigkeiten in der Bundeswehr geschaffen worden – Fähigkeiten, deren Relevanz keineswegs auf die Marine beschränkt ist. Die Verteidigungsindustrie treibt Lasersysteme voran, die dazu beitragen werden, Truppen zu schützen, die in einer Vielzahl von Anwendungen in Gefahrensituationen eingesetzt werden.“


Westliche Militärs bemühen sich, ihre Verteidigung gegen Drohnenangriffe voranzutreiben, von denen das Pentagon sieht, dass sie die Schlachtfelder in zukünftigen Konflikten dominieren werden. „Drohnen werden in der ersten Schlacht des nächsten Krieges genauso wichtig sein wie die Artillerie heute.“ sagte der Brigadegeneral der US-Armee, Curt Taylor, letzten Monat, nachdem er eine Drohne durchgeführt hatte „Schwarm“ Übung mit 40 Quadcoptern.

Laser werden als potenziell bedeutender Teil der Lösung für Drohnenangriffe und andere Herausforderungen der Luftverteidigung angesehen. US-amerikanische und israelische Verteidigungsunternehmen haben im Juli vereinbart, beim Bau neuer Hochenergie-Laserwaffensysteme zusammenzuarbeiten.

Sie können diese Geschichte in den sozialen Medien teilen:

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"