Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Internationale Nachrichten

Deutschland rettet das Unentschieden gegen Spanien, aber die WM-Hoffnungen hängen noch auf der Kippe




CNN

Niclas Füllkrugs später Treffer reichte aus, um einen Punkt für Deutschland gegen Spanien zu retten, da die Qualifikation für die Gruppe E knapp wird.

Der eingewechselte Álvaro Morata hatte Spanien kurz nach der vollen Stunde in Führung gebracht, aber Deutschland glich sieben Minuten vor Schluss aus, nachdem Jamal Musiala mit einem Schuss auf Füllkrug getroffen hatte, der einen eindrucksvollen Abschluss ins obere Eck schoss.

Nach dieser historischen Niederlage gegen Japan im Eröffnungsspiel – einer der größten Überraschungen bei der Weltmeisterschaft aller Zeiten – erwarteten die meisten, dass Deutschland herauskommen und versuchen würde, sich gegen eine spanische Mannschaft zu behaupten, die bisher wie die Mannschaft des Turniers aussah.

In Wahrheit sah die Mannschaft von Hansi Flick jedoch lange Zeit stagnierend und ideenlos aus und braucht nun einen Gefallen von Spanien, um das Achtelfinale zu erreichen.

Deutschland muss Costa Rica schlagen und hoffen, dass Spanien Japan besiegt, oder, wenn Japan ein Unentschieden erreicht, sicherstellen, dass es eine bessere Tordifferenz hat.

Beide Mannschaften starteten glänzend in dieses Blockbuster-Duell, wobei die Torhüter schon früh auf die Probe gestellt wurden. Innerhalb von fünf Minuten lenkte Manuel Neuer einen donnernden Schuss von Dani Olmo an die Latte, bevor Unai Simón nach einem Konter der deutschen Nationalmannschaft den Schuss von Serge Gnabry abwehrte.

Die Pflicht, dieses Spiel zu gewinnen, lag zweifellos bei Deutschland, obwohl Japans überraschende 0:1-Niederlage gegen Costa Rica am Sonntag zuvor bedeutete, dass seine Position nicht mehr so ​​prekär war wie zu Beginn des Tages.

Eine Niederlage würde für Flicks Mannschaft nicht länger ein vorzeitiges Ausscheiden aus der Weltmeisterschaft bedeuten, aber ein Sieg war notwendig, um sicherzustellen, dass Deutschland sein letztes Gruppenspiel gegen Costa Rica mit seinem eigenen Schicksal in die Hand nimmt.

Deutschland hatte Spanien in den vorangegangenen sieben Begegnungen nur einmal geschlagen, und das war ein Rekord, den es im Al-Bayt-Stadion unbedingt verbessern musste.

Fünf Minuten vor der Halbzeit glaubte Deutschland, den entscheidenden Durchbruch geschafft zu haben, als Antonio Rüdiger nach einem Freistoß von Joshua Kimmich ins Tor köpfte, nur um sein Tor vom VAR wegen Abseits zu streichen.

Spanien schien damit zufrieden zu sein, nur in Ballbesitz zu bleiben und sicherzustellen, dass das Spiel nicht in die Länge gezogen wird, obwohl Deutschland bisher sehr wenig getan hatte, um zu versuchen, den Widerstand von La Roja zu brechen.

Tatsächlich kam Deutschlands beste Chance des Spiels in der 10. Minute der zweiten Halbzeit dank eines Fehlers von Simón im spanischen Tor, als der kurze Pass des Schlussmanns von Athletic Bilbao von Kimmich abgefangen wurde.

Der Mittelfeldspieler von Bayern München tauschte Pässe mit Ilkay Gündogan aus, bevor er einen Schuss auf das Tor abfeuerte, aber Simón büßte seinen Fehler kurz zuvor und parierte den Ball.

Doch gerade als es so aussah, als würde Deutschland ins Spiel hineinwachsen, gelang Spanien der Durchbruch dank des eingewechselten Morata, der auf eine niedrige Hereingabe von Jordi Alba lief und den Ball an Neuer vorbeisteckte.

Als die Zeit für Deutschland knapp wurde und ein Ergebnis immer unwahrscheinlicher erschien, erschien der eingewechselte Füllkrug im Strafraum, um eine Berührung von Musiala zu nutzen, die ihm zufällig in den Weg gefallen war.

Der 29-jährige Stürmer von Werder Bremen, der im November Deutschlands ältester Debütant seit zwei Jahrzehnten wurde, machte keinen Fehler und schoss unaufhaltsam ins obere Eck.

Es ist sicherlich nicht das Ergebnis – oder die Leistung –, auf die Deutschland gehofft hat, da Flicks Mannschaft die erste deutsche Mannschaft in der Geschichte der Weltmeisterschaft ist, die keines ihrer ersten beiden Gruppenspiele gewinnen konnte.

Deutschland wird wissen, dass nur ein Sieg gegen Costa Rica ausreichen wird – aber selbst das könnte nicht ausreichen.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"