Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Der Vater eines außerhalb von Chicago ermordeten palästinensisch-amerikanischen Jungen reicht Klage wegen unrechtmäßiger Tötung ein


CHICAGO (AP) – Der Vater eines 6-jährigen palästinensisch-amerikanischen Jungen, der bei einem mutmaßlichen Hassverbrechen tödlich erstochen wurde, hat eine Klage wegen unrechtmäßiger Tötung eingereicht.

Oday Al-Fayoume reichte letzten Monat die Klage gegen den Vermieter in einem Vorort von Chicago ein, der für den Angriff verantwortlich war, bei dem sein Kind starb und die Mutter des Jungen schwer verletzt wurde. Der Angriff, der in der großen palästinensischen Gemeinde im Großraum Chicago Ängste vor islamfeindlicher Diskriminierung geweckt hat, wurde vom Weißen Haus verurteilt.

Die Behörden behaupten, der 71-jährige Joseph Czuba habe Wadea Al-Fayoume und seine Mutter Hanaan Shahin am 14. Oktober wegen ihres muslimischen Glaubens und als Reaktion auf den Krieg zwischen Israel und der Hamas ins Visier genommen. Czuba bekannte sich im Oktober wegen Hassverbrechens und Mordes nicht schuldig.

In der am 21. November in Will County eingereichten Klage wegen unrechtmäßiger Tötung werden Czuba, seine Frau Mary Czuba, beide aus Plainfield, und ihre Immobilienverwaltungsgesellschaft Discerning Property Management genannt.

Angeblich forderte Joseph Czuba seine Frau auf, Shahin mitzuteilen, dass er wolle, dass die Familie die Wohnung verlässt, in der sie zwei Jahre lang gelebt hatte. Er habe angeblich auch gesagt, er habe Angst, Shahins „palästinensische Freunde würden ihnen Schaden zufügen“, heißt es in der Klageschrift.

In der Klage wird behauptet, Mary Czuba und die Verwaltungsgesellschaft seien „gleichgültig gewesen und hätten es versäumt, eine Bedrohung zu erkennen und schwere Körperverletzungen für ihre Mieter zu verhindern“. Eine Anhörung ist für den 11. März angesetzt.

„Gerechtigkeit gibt es in vielen Formen … und natürlich hat Wadea unglaubliche Verluste erlitten, aber auch seine Mutter wurde schwer verletzt, und wir glauben, dass es Möglichkeiten gibt, eine Entschädigung für das zu erhalten, was die Familie durchgemacht hat“, sagte Ben Crane, Oday Al -Fayoumes Anwalt.

Die Czubas haben im Fall der widerrechtlichen Tötung noch keinen Anwalt und Mary Czuba hat den Gerichtsakten zufolge die Scheidungspapiere von Joseph Czuba eingereicht.

Czuba bleibt im Will County inhaftiert und wartet auf die Anhörung im Strafverfahren im Januar. Sein Anwalt George Lenard sagte, er werde den Fall außerhalb des Gerichts nicht kommentieren.

Die Associated Press

Kulturelle En