Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Der Stadtverwalter von Joliet geht – Shaw Local

David Hales, Manager von Joliet City, wird wahrscheinlich nächste Woche ausfallen.

Der Stadtrat wird dafür stimmen, seinen Vertrag mit Wirkung am Mittwoch zu beenden.

Hales wird nach weniger als einem Jahr im Amt abreisen, es sei denn, es ändert sich etwas, bevor der Stadtrat am Dienstag zusammentritt.

Auf der Tagesordnung des Stadtrats stehen nun Abstimmungen zur Beendigung des Vertrags von Hales und zur Erzielung einer Trennungsvereinbarung mit dem scheidenden Stadtverwalter.

In einem in der Tagesordnung enthaltenen Ratsnotiz von Generalinspekteur Chris Regis heißt es, dass die Trennungsvereinbarung ausgehandelt wird und nach der Vorsitzung des Rates am Montag in nichtöffentlicher Sitzung besprochen wird.

Hales war für eine Stellungnahme nicht sofort zu erreichen.

Ein Stadtratsmitglied sagte, es sei die Entscheidung von Hales gewesen, zu gehen, und der Stadtrat habe nicht versucht, ihn zu entlassen.

„Ich werde ihn für sich selbst sprechen lassen, weil es seine Entscheidung war“, sagte Ratsmitglied Larry Hug. „Es ist seine Entscheidung, weiterzumachen. Ich kann Ihnen sagen, es passt nicht in die Richtung, die er und seine Familie einschlagen wollten.“

Bürgermeister Bob O’Dekirk war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Quellen sagten, O’Dekirk habe dem Rat nach einer nichtöffentlichen Sitzung am Ende seiner Sitzung am 2. Oktober mitgeteilt, dass sie mit der Überlegung einer Ausstiegsstrategie für Hales beginnen sollten.

Hug sagte, er wisse nichts von einem Plan, Hales zu feuern.

„Soweit mir bekannt ist, hat niemand die Kündigung in irgendeiner Art und Weise zur Sprache gebracht“, sagte Hug. „Das hatte ich überhaupt nicht im Kopf – dass ich wollte, dass er geht.“

Als Hales vor einer Woche nach Berichten gefragt wurde, in denen der Rat über seinen Rücktritt diskutierte, räumte er ein, dass es Gerüchte über seinen beruflichen Status gebe, lehnte es jedoch ab, darüber zu sprechen.

„Ich höre in dieser Stadt so viele solcher Gerüchte, dass ich sie manchmal einfach ausblenden muss“, sagte Hales.

Das Regis-Memo enthält eine Empfehlung des Personals, dass der Bürgermeister und der Rat der Vereinbarung zustimmen sollen.

Hales, 64, wurde letztes Jahr mit einem Dreijahresvertrag eingestellt, der ein Gehalt von 215.000 US-Dollar pro Jahr gezahlt hätte. Er begann im November.

Der Rat stimmte seinem Vertrag letztes Jahr zu.

Hales‘ Abgang folgt dem seines Vorgängers Jim Hock, der seinen Rücktritt mit einer Frist von einem Monat bekannt gab. Stadtstaatsanwalt Marty Shanahan fungierte sechs Monate lang als Interimsstadtverwalter, bis Hales eingestellt wurde. Hock tauchte kürzlich als einer von drei Finalisten für eine Stelle als Interimsstadtverwalter in Marco Island, Florida auf.

Kulturelle En