Skip to content
Der „konzentrierte“ Spencer Dinwiddie unterstützt die Mavericks beim 121:114-Sieg gegen Thunder | NBA-Nachrichten


Spencer Dinwiddie von den Dallas Mavericks sagte, er sei „konzentriert“ geblieben und habe es gegen den Oklahoma City Thunder „fliegen lassen“ und eine entscheidende Unterstützungsrolle beim Sieg seines Teams am Montag gespielt.

Dinwiddie fügte 20 Punkte und 10 Assists hinzu, zusätzlich zu den 38 Punkten von Luka Doncic, als die Mavericks Thunder 121-114 besiegten, und beeindruckte mit einem großartigen ersten Double-Double der Saison im American Airlines Center.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Höhepunkte der Oklahoma City Thunder gegen die Dallas Mavericks in Woche 9 der NBA-Saison.

„Ich bleibe einfach konzentriert und lasse es fliegen“, sagte Dinwiddie. „Wir haben gerade genug Haltestellen“.

Der „konzentrierte“ Spencer Dinwiddie unterstützt die Mavericks beim 121:114-Sieg gegen Thunder | NBA-Nachrichten
Bild:
Dallas Mavericks Guard Luka Doncic (77) schießt, während Aleksej Pokusevski (17) von Oklahoma City Thunder und Luguentz Dort, rechts, in der ersten Hälfte eines NBA-Basketballspiels am Montag, 12. Dezember 2022, in Dallas verteidigen. (AP Foto/Tony Gutierrez)

Bei seinem ersten Double-Double der Saison war der Mavs-Stürmer in guter Form und von außen schwer zu stoppen. Tatsächlich war einer seiner vier 3-Zeiger ein Bankschuss aus 29 Fuß zu Beginn der vierten Periode, um die Wurfuhr zu schlagen.

An anderer Stelle erreichte Shai Gilgeous-Alexander sein Karrierehoch mit 42 Punkten für die Thunder, die im Finale eines Roadtrips mit fünf Spielen ihre dritte Niederlage in Folge verloren.

Das Spiel selbst war sehr eng, wobei die Mavericks die Thunder nur in einem Viertel übertrafen (43-24 im zweiten). Aber dank Dinwiddie konnten sie zur Halbzeit mit 66:52 führen.

„Jedes Mal, wenn sie einen Lauf gemacht haben, haben wir eine große Drei gemacht“, sagte Trainer Jason Kidd. „Es ist gut zu sehen, wie der Ball beginnt, reinzugehen.“

Tatsächlich war der Mavs-Angriff schwer einzudämmen. In dieser Saison liegen ihre Stärken im Übergangsbasketball und im Angreifen aus dem Inneren heraus, was Dinwiddie sehr leicht fällt, insbesondere in dieser Nebenrolle.

Thunder-Trainer Mark Daigneault konnte sich bezüglich der Angriffsstärke von Dinwiddie neben Doncic nur anschließen und kommentierte: „Wir konnten sie oder die Blutung im zweiten Viertel einfach nicht genug stoppen, um sie im Zaum zu halten.“

Das Paar wird versuchen, es den Gegnern von diesem Dienstag nachzueifern, wenn sie am Donnerstag gegen die Cleveland Cavaliers antreten, wobei Dinwiddie eine erstklassige zweite Stürmerin ist, um die verdächtige Verteidigung der Cavs zu infiltrieren.