Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Politische Nachrichten

Der Kongress schickt das erste Weed-Gesetz an Biden

Schlüsselkontext: Marihuana wird in Anhang I des Controlled Substances Act kategorisiert, dieselbe Kategorie wie Heroin. Stoffe der Liste I werden als medizinisch unbedenklich und mit hoher Suchtneigung eingestuft. Aber einige Forschungen, die in den letzten zehn Jahren durchgeführt wurden, und Anekdoten von Tausenden von Patienten im ganzen Land deuten darauf hin, dass Cannabis bei bestimmten Erkrankungen einen medizinischen Nutzen haben könnte.

Da Cannabis eine Substanz der Liste I ist, ist es jedoch sehr schwierig zu erforschen. Wissenschaftler müssen von mehreren Behörden die Genehmigung einholen, um Studien durchzuführen, was manchmal Jahre dauern kann. Und bis vor kurzem durften sie nur Marihuana verwenden, das von der University of Mississippi angebaut wurde – das eher dem Gras ähnelte, das in den 1970er Jahren auf der Straße erhältlich war, als den modernen Apothekenprodukten.

Biden sagte auf dem Wahlkampfpfad, dass Marihuana einfacher zu studieren sein müsse, und erließ letzten Monat eine Durchführungsverordnung, in der das Gesundheitsministerium angewiesen wurde, einen Überprüfungsprozess der verfügbaren Forschung zu Marihuana einzuleiten und eine Empfehlung an das Justizministerium abzugeben Neuklassifizierung oder Deklassifizierung von Marihuana aus dem CSA.

Die einstimmige Verabschiedung des medizinischen Forschungsgesetzes signalisiert, dass sich die Wahrnehmung von Marihuana ändert. Während eine erweiterte Forschung wohl die konservativste Maßnahme ist, die der Kongress gegen Marihuana ergreifen könnte, wäre dies etwas, das vor einem Jahrzehnt undenkbar gewesen wäre. Der Gesetzentwurf kam im September kurz vor der Verabschiedung, aber wurde aufgehalten von Sen. John Cornyn (R-Texas). Cornyn hat den Hold Anfang dieser Woche aufgehoben.

„Nachdem wir uns jahrzehntelang mit dem Thema Cannabisreform beschäftigt haben, beginnt endlich der Damm zu brechen“, sagte Blumenauer gegenüber POLITICO in einer Erklärung. „In einer Zeit, in der mehr als 155 Millionen Amerikaner dort leben, wo der Konsum von Cannabis durch Erwachsene auf staatlicher oder lokaler Ebene legal ist, und es vier Millionen registrierte medizinische Marihuana-Konsumenten gibt, von denen sich viele wahrscheinlicher selbst behandeln, ist es wichtig, dass wir dazu in der Lage sind um die Auswirkungen des Cannabiskonsums vollständig zu untersuchen.“

Was kommt als nächstes: Die Gesetzgebung setzt auch eine laufende Diskussion über die Gesetz über sicheres Bankweseneine überparteiliche Rechnung, die Mehrheitsführer des Senats Chuck Schumer hat gesagt, er wolle passieren, bevor dieser Kongress endet.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"