Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Der FC Bayern verpflichtet Flügelspieler aus Spanien


Auch wenn die Personalsituation für den Winter mehrere Neuzugänge (Defensive) erfordert, steht der FC Bayern nun kurz vor dem nächsten Transfer für den kommenden Sommer. Bryan Zaragoza wird voraussichtlich an die Säbener Straße wechseln.

Nach übereinstimmenden Berichten von Himmel, El Chiringuito Und Relevo wird sein FC Bayern Sichern Sie sich die Dienste von Bryan Zaragoza, der derzeit für den spanischen Erstligisten FC Granada auf Torejagd geht. Der 22-jährige Flügelspieler soll im Sommer 2024 nach München wechseln und wäre nach Nestor Irankunda der zweite Neuzugang für die kommende Saison.

Wie Himmel erklärte, beide Vereine stünden „schon seit langem in Kontakt“ – nun habe Sportdirektor Christoph Freund „Vollgas gegeben“ und konnte so weitere Interessenten wie z RB Leipzig, wo Zaragoza sehr beliebt gewesen sein sollund besiegte Brentford. Dank einer Ausstiegsklausel liegt die Ablösesumme bei rund 14 bis 15 Millionen Euro.

Transferexperte Fabrizio Romano erklärt, dass Zaragoza die ersten Teile seines Medizinchecks bereits abgeschlossen hat und beim FC Bayern einen Vertrag bis 2028 hat.

Der 22-jährige Zaragoza wurde in Malaga geboren und spielte in seiner Jugend für Conejito Malaga. Erst in der U19-Ebene wechselte er zum FC Granada, von wo er in der Saison 2020/21 an CP El Ejido (3. spanische Liga) ausgeliehen wurde, um Spielpraxis zu sammeln.

Zaragoza ist mittlerweile ein absoluter Leistungsträger bei Granada und hat in dieser Saison in 14 La-Liga-Spielen fünf Tore und zwei Assists erzielt. Der Spanier wird bevorzugt als Linksaußen eingesetzt, kann aber auch zentral und auf der rechten Seite spielen.

Mit nur 1,64 Metern ist Zaragoza zwar körperlich schmächtig, hat aber einen niedrigen Schwerpunkt, was es schwierig macht, ihn in Eins-gegen-Eins-Situationen zu halten.

Lesen Sie weitere News zum FC Bayern: