Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Nachrichten Sport

Der Elfmeter kommt zurück, um England erneut heimzusuchen

England wurde in einem weiteren phänomenalen Spiel des Turniers von Frankreich aus der Weltmeisterschaft 2022 ausgeschieden. Das Viertelfinalspiel gewann der amtierende Meister dank Toren von Aurélien Tchouaméni und Olivier Giroud. Letztendlich waren Schiedsrichterentscheidungen und Elfmeter die Hauptgesprächsthemen des Spiels.

England in der ersten Hälfte ausgeraubt

England dachte, dass sie in der ersten Hälfte des Spiels einen Elfmeter bekommen würden. Stürmer Harry Kane wurde von Dayot Upamecano direkt am Rand des französischen Strafraums zu Fall gebracht. Trotz Spielerprotesten entschied Matchschiedsrichter Wilton Sampaio nicht über Elfmeterschießen.

Auch der VAR hat sich den Vorfall angesehen, aber es wurde nichts mitgeteilt. Zusammen mit dem englischen Team gingen viele Fans und Experten zu Twitter, um über den offensichtlichen Verstoß zu sprechen. Vielen schien es sicherlich, dass Kane tatsächlich gefoult wurde. Der VAR stimmte zwar zu, dass es sich um ein Foul handelte, bestand aber darauf, dass das Vergehen außerhalb des Strafraums stattfand.

England erhielt jedoch in der zweiten Halbzeit zwei Elfmeter. Bukayo Saka wurde von Torschütze Tchouaméni im Strafraum zu Fall gebracht. Kane erzielte den Elfmeter gegen seinen Tottenham-Teamkollegen Hugo Lloris. Der französische Torhüter spielt seit einem Jahrzehnt mit Kane bei Spurs.

Der englische Stürmer konnte spät im Spiel einen weiteren Elfmeter nicht nutzen. Verteidiger Theo Hernandez gebündelt in Mason Mount innerhalb des Strafraums mit weniger als 10 verbleibenden Minuten auf der Uhr.

Stürmer scheitert an der Umwandlung einer massiven Gelegenheit

Sampaio betrachtete den Vorfall zunächst nicht als Foul; VAR bestand jedoch darauf, dass er den Monitor am Spielfeldrand überprüfte. Die Strafe wurde schließlich an England vergeben. Trotzdem schoss Kane den Schuss weit über die Latte und die Three Lions verloren das Match mit 2: 1.

Der Schuss war Kanes einziger elfter Fehlschuss in insgesamt 69 Versuchen während seiner Karriere. England-Fans werden Elfmeterschießen inzwischen sicherlich verachten. Das Team verlor auch das EM-Finale 2020 gegen Italien im Elfmeterschießen.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"