Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Deutschland Nachrichten

„Das Volk hat gesprochen“: Elon Musk entsperrt den Twitter-Account von Donald Trump

„Das Volk hat gesprochen“
Elon Musk entsperrt den Twitter-Account von Donald Trump

Der neue Twitter-Chef Elon Musk hat das Profil von Ex-Präsident Donald Trump im Onlinedienst entsperrt. „Die Leute haben gesprochen. Trump wird wieder eingesetzt“, twitterte Musk. Zuvor lässt er die Nutzer der Online-Plattform in einer Umfrage abstimmen, ob sie Trumps Rückkehr unterstützen.

Twitter will dem seit Anfang 2021 von der Internetplattform verbannten US-Präsidenten Donald Trump die Rückkehr ermöglichen. Das teilte Twitter-Besitzer Elon Musk am Samstag (Ortszeit) in einem Tweet mit. In einer von Musk initiierten Twitter-Umfrage hatte sich eine knappe Mehrheit der teilnehmenden Nutzer für eine Reaktivierung von Trumps Zugang ausgesprochen.

Knapp über 15 Millionen Twitter-Nutzer beteiligten sich an der Abstimmung. Am Ende stimmten 51,8 Prozent dafür, Trumps Konto zu entsperren. Knapp 238 Millionen Nutzer soll das Portal derzeit haben. Wenn die Angaben stimmen, hätten etwas mehr als 7,8 Millionen Nutzer für die Entsperrung von Trump gestimmt. Das entspricht weniger als 3,3 Prozent aller Twitter-Nutzer.

Kurz nach der Freischaltung folgten 1,2 Millionen Konten Donald Trump. In seinem Kontoprofil wurde ein direkter Link zu seiner Kampagne für die Präsidentschaftswahl 2024 gefunden.

Trump suspendiert, nachdem seine Anhänger das Kapitol gestürmt hatten

Trump wurde von Twitter verbannt, nachdem seine Anhänger am 6. Januar 2021 das Kapitol gestürmt hatten. Er hatte mehr als 88 Millionen Follower auf Twitter. Zuvor hatte Trump jedoch erklärt, nicht auf die Plattform mit dem blauen Vogel zurückkehren zu wollen, sondern lieber bei dem von ihm selbst gegründeten Netzwerk Truth Social zu bleiben.

Musk hat Twitter Ende Oktober für 44 Milliarden Dollar übernommen. Kritiker befürchten, dass er den Kampf gegen die Verbreitung von Hassreden und Fake News auf Twitter drastisch einschränken könnte.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"