Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Internationale Nachrichten

Das Telefon von Liz Truss wurde von Russen gehackt – Medien — RT World News


Laut der Mail on Sunday erhielten die Täter Berichten zufolge ein Jahr lang „sensible“ Nachrichten

Die Sicherheitsverletzung wurde angeblich bereits im Sommer entdeckt, als der damalige Außenminister Truss für die Tory-Führung kämpfte und den ehemaligen Premierminister Boris Johnson veranlasste, aufgrund der Sensibilität der Angelegenheit eine vollständige Mediensperre anzuordnen, berichtete die Mail on Sunday unter Berufung auf ungenannte Sicherheitsquellen .

Zu den von Hackern erhaltenen Nachrichten gehörten Berichten zufolge Truss‘ „hochsensible Gespräche mit hochrangigen internationalen Außenministern über den Krieg in der Ukraine, einschließlich detaillierter Gespräche über Waffenlieferungen“, laut Papier.

Während die Details des Hacks unklar bleiben, wird angenommen, dass die Täter Aufnahmen im Wert von bis zu einem Jahr heruntergeladen haben, darunter private Gespräche, in denen Truss und ihr politischer Verbündeter Kwasi Kwarteng Johnson kritisierten.

Der Bericht schiebt die Schuld ausländischen staatlichen Akteuren zu „vermutlich für Wladimir Putins Russland arbeitend“ obwohl ein von der Zeitung zitierter Cyber-Experte auch andere übliche Verdächtige wie z „China, Nordkorea und der Iran, die großes Interesse daran hätten, zu erfahren, was der Außenminister kommuniziert.“


Obwohl der Vorfall Bedenken hinsichtlich einer möglichen Erpressung auslöste, wurde eine Nachrichtensperre angeordnet, weil dies der Fall war „Keine gute Aussicht für die Geheimdienste, wenn das Telefon des Außenministers so leicht für peinliche persönliche Nachrichten geplündert werden kann.“ Die Mail zitierte eine Quelle mit den Worten.

Ein Regierungssprecher wollte sich dazu nicht äußern „Sicherheitsvorkehrungen von Einzelpersonen“, darauf bestehen, dass die britische Regierung hat „robuste Systeme zum Schutz vor Cyber-Bedrohungen“ Die Oppositionsparteien haben bereits eine dringende unabhängige Untersuchung der Vorwürfe gefordert.

Yvette Cooper, die Schatten-Innenministerin von Labour, sagte, dass dies der Fall sei „ernsthafte Sicherheitsfragen dazu, warum und wie diese Informationen gerade jetzt durchgesickert oder veröffentlicht wurden, die ebenfalls dringend untersucht werden müssen.“


Britische Marine an „Terroranschlag“ von Nord Stream 2 beteiligt – Russland

Unterdessen sagte die außenpolitische Sprecherin der Liberaldemokraten, Layla Moran, dies „Sollte sich herausstellen, dass diese Informationen der Öffentlichkeit vorenthalten wurden, um Liz Truss‘ Bewerbung um die Führung zu schützen, wäre das unverzeihlich.“

Truss ersetzte Johnson als Tory-Führer und wurde am 6. September Premierminister, nur um 45 Tage später zurückzutreten und damit der Premierminister mit der kürzesten Amtszeit in der Geschichte Großbritanniens zu werden.

Sie können diese Geschichte in den sozialen Medien teilen:

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"