Skip to content
Das Sci-Fi-Videospiel, das jeder mindestens einmal spielen sollte


Das erste Mal, als Outer Wilds mich dazu brachte, laut „Heilige Scheiße“ zu sagen, war unvergesslich.

Ich war zum ersten Mal in mein Raumschiff gestiegen. Immer noch verwirrt, immer noch unsicher. Was passiert hier? Worum geht es in diesem Videospiel? Wie funktioniert das alles? Wo soll ich sein gehen?

Trotzdem bin ich den Aufforderungen gefolgt. Ich näherte mich meinem Raumschiff – einer wackeligen Holzhütte von einem Ding. Ich drückte einige Knöpfe, und bald war ich im Wasser und flog mühelos in die Dunkelheit des Weltraums. Immer noch verwirrt. Immer noch unsicher. Was zur Hölle geht hier vor? Ich verstehe das nicht alle.

Dann, in der Ferne, ein Planet. Ein leuchtend grüner Punkt in der Leere. „Ich werde wohl dorthin gehen“, sagte ich zu mir selbst, mehr aus Verwirrung als aus irgendetwas anderem.

Ich kämpfte gegen die Steuerung des Schiffes an und steuerte auf den grünen Planeten zu, um schließlich mit Höchstgeschwindigkeit in seine dichte grüne Atmosphäre zu rasen. „Ich kann keinen Scheiß sehen“, flüsterte ich, aber dann tauchte ich aus dem Nebel auf.

Ich traute meinen Augen nicht.

Giant’s Deep haut mich bis heute um.

Annapurna Interaktiv

Ich hatte nur den Bruchteil einer Sekunde, bevor ich kopfüber ins Meer spritzte, aber ich sah es. Dies war ein Wasserplanet von der Größe eines Spielzeugs. Aber das erschreckte mich nicht – es waren die Wirbelstürme. Mindestens sechs von ihnen, die in einem jenseitigen Sturm auf den Wellen gegeneinander antreten. Als ich zurück an die Oberfläche trieb und Wasser an den Fenstern herunterströmte, verwandelten sich meine Augen in Untertassen.

Der Wind peitschte, als die konkurrierenden Wirbelstürme über die Oberfläche galoppierten, so stark, dass sie starteten ganze Inseln in die Atmosphäre – buchstäblich in den Weltraum – bevor sie zurück auf den Planeten stürzten. So etwas hatte ich noch nie in einem Videospiel gesehen. So etwas hatte ich noch nie zuvor gesehen, Punkt. Aber das war Outer Wilds. In „Outer Wilds“ wird die phantasievolle Fantasie normalisiert.

„Heilig Scheisse.

Outer Wilds ist ein Videospiel über die Erforschung des Weltraums, aber es ist auch ein Rätsel, das es zu lüften gilt. Outer Wilds folgt den Spuren der Nomai, einer außerirdischen Rasse, die vor Tausenden von Jahren starb, und ist ein Spiel, in dem Sie Weltraumdetektiv spielen und die Ruinen einer ausgestorbenen Zivilisation untersuchen, um genau zu finden, was zur Hölle passiert? Die Wendung: Outer Wilds konzentriert sich auf eine Zeitschleife im Stil von Groundhog Day. Sie haben genau 22 Minuten Zeit, um nachzuforschen, bevor die Sonne implodiert und Ihr gesamtes Sonnensystem mit sich nimmt. Was bleibt: Das Wissen, das Sie sich in diesen kostbaren Minuten angeeignet haben.

Outer Wilds ist ein Mysterium, das sich in traditioneller Videospielweise offenbart – durch Audioprotokolle, schriftliche Notizen und so weiter – aber die Ausführung ist so inspiriert, dass Sie die Tropen kaum bemerken. Durch seine einfallsreichen Schauplätze und subtilen Rätsel erweckt Outer Wilds immer wieder ein Maß an Ehrfurcht, wie kein anderes Videospiel, das ich je gespielt habe.

In Outer Wilds reisen Sie hin und her zu einer Handvoll verschiedener Planeten, von denen jeder bizarrer ist als der andere. Jeder ist mit seltsamer fortschrittlicher Technologie beladen, die von den Nomai zurückgelassen wurde. Ein auf einem Planeten gefundener Hinweis könnte Sie zu einem neuen Ort auf einem Planeten führen, den Sie zuvor besucht haben. Langsam schlängeln Sie sich tiefer in diese schillernden Umgebungen und in ein tieferes Verständnis des Rätsels, das Sie zu lösen versuchen. Es gibt kein Schießen, kein komplexes Platforming. In Outer Wilds ist die Währung Wissen, Wissen, das Spieler nutzen, um ihren nächsten Schritt herauszufinden und folglich dieses seltsame Rätsel auf einer Metaebene zu lösen. Das Ergebnis: eine konstante, aufschlussreiche Freude, eine Reihe von „heiligen Scheiß“-Momenten, die Outer Wilds unvergesslich machen.

Das Sci-Fi-Videospiel, das jeder mindestens einmal spielen sollte

Brittle Hollow verfügt über ein alles verzehrendes Schwarzes Loch im Zentrum des Planeten.

Annapurna Interaktiv

Outer Wilds ruft ständig Ehrfurcht hervor. Es gibt Giant’s Deep, den oben erwähnten Planeten mit seinen konkurrierenden Hurrikanen, aber es gibt auch Brittle Hollow, eine Welt, die vor Ihren Augen zusammenbricht. Wenn Sie tief unter die Oberfläche hinabsteigen, beobachten Sie, wie ganze Teile des Planeten von einem schwarzen Loch verschluckt werden, das in seinem Zentrum vibriert. Ein falscher Schritt und Sie könnten selbst durchfallen.

Und was passiert, wenn man in Outer Wilds durch ein schwarzes Loch fällt? Nun, es wäre unhöflich, die Überraschung zu verderben. Aber es ist so umwerfend, wie Sie vielleicht erwarten.

Outer Wilds wird von seinen heiligen Scheißmomenten unterbrochen. Ein Quantenmond, der verschwindet, wenn man aufhört, ihn anzuschauen. Technologie, die es Ihnen ermöglicht, sich sofort zwischen zwei weit entfernten Punkten zu verziehen. Zwillingsplaneten, die durch eine Sandsäule verbunden sind, die endlos hin und her fließt und beide Planeten wie eine komplexe Sanduhr dramatisch umgestaltet.

Das Sci-Fi-Videospiel, das jeder mindestens einmal spielen sollte

Ein ständig strömender Sandhaufen verwandelt beide Planeten im Laufe der Zeit.

Annapurna Interaktiv

Aber anders als das coole, klinische Sci-Fi von, sagen wir, Interstellar oder Arrival, ist Outer Wilds eine heimelige, fast akustische Erfindung: eine kleine Schneekugel eines Universums, präzise imaginiert und ausgeführt. Als würde es sich von den kollabierenden Atomen in Bon Ivers Bart ausdehnen. Das ist Teil seines Charmes. Seine ausgefallensten Momente erwecken Ehrfurcht, weil sie in einer uns vertrauten, fast anachronistischen Welt angesiedelt sind.

Sie segeln in einem Holzschiff ins All und tragen einen Raumanzug, der aussieht, als wäre er im 19. Jahrhundert gebaut worden. Ihr Heimatplanet ist der Traum eines jeden Hipsters, wie eine geschrumpfte Vision der kanadischen Wildnis oder ein Grizzlybär-Musikvideo. Die einzigartigen Charaktere von Outer Wilds schwingen in Hängematten auf fremden Planeten und spielen Banjo am Lagerfeuer, während das Universum um sie herum zusammenbricht.

Das alles führt zu diesem überwältigenden Gefühl: Du bist in einem Universum gefangen, in dem deine traditionellen Ideen keinen Sinn ergeben. Wo sich gigantische Sci-Fi-Ideen der Raumfahrt jenseits Ihres primitiven Gehirns anfühlen. Alles, was Sie tun können, ist – in Ehrfurcht – zu starren, während die Sonne in einem strahlend blauen Blitz implodiert, Ihre Zeitschleife ist abgeschlossen. Bevor Sie wieder mit einem Atemzug aufwachen und bereit sind, das seltsame Universum von Outer Wilds noch einmal mit neuen Augen zu erkunden.