Das Ende ist besiegelt: Deutsche Einzelhandelskette schließt nach Insolvenz alle Filialen

Die Insolvenz von McTrek markiert das Ende eines Unternehmens, das trotz aller Bemühungen nicht gerettet werden konnte. Auch das Engagement des Branchenexperten Ulrich Dausien, Gründer der Marke Jack Wolfskin, konnte die Wende nicht bringen. Die Tatsache, dass eine übertragene Umstrukturierung nicht möglich war, zeigt das Ausmaß der Krise und die Schwierigkeiten, mit denen die Handelskette konfrontiert war.

Der aktuelle Höhepunkt einer unglücklichen Situation wurde im Januar 2024 aufgrund erheblicher Mittelabflüsse und nicht mehr vollständig zahlbarer Löhne und Mieten erreicht. Die Verantwortung dafür trägt der ehemalige Eigentümer und Geschäftsführer Christian Müller, der die Übernahme von McTrek im Jahr 2020 positiv bewertete. Doch unbezahlte Forderungen und Insolvenzanträge mehrerer Gläubiger ließen die Hoffnung schwinden.

Die mobile Version verlassen