Skip to content
Das bevorstehende Call of Duty hat eine lästige Anforderung zur Überprüfung der Telefonnummer


Call of Duty: Modern Warfare 2 erfordert von den Spielern, sich mit einer Telefonnummer auf Battle.net zu registrieren, um das Spiel zu spielen, um die Spieler für ihre Handlungen verantwortlich zu machen. Das Spiel soll später in diesem Monat am 28. Oktober veröffentlicht werden.

Das Telefonverifizierungssystem, das Activision Blizzard SMS Protect nennt, soll toxisches Verhalten von Spielern reduzieren und sie daran hindern, endlos neue Konten zu erstellen, um Sperren zu umgehen oder zu betrügen. „Die Begrenzung der Anzahl kostenloser Konten, die eine einzelne Person erstellen kann, trägt dazu bei, dass Spieler für ihre Handlungen verantwortlich sind, und reduziert wiederum Toxizität und Betrug und stellt ein positives Gemeinschaftserlebnis für alle Spieler sicher“, heißt es auf der Support-Seite von Activision Blizzard.

„Mobiltelefone mit Prepaid-Plänen funktionieren möglicherweise nicht mit dem Telefonbenachrichtigungsdienst“

Das Problem ist, dass SMS Protect für textfähige Mobiltelefone entwickelt wurde und nicht alle Telefonnummern gleich behandelt. Auf einer separaten Battle.net-Supportseite wird darauf hingewiesen, dass „Mobiltelefone mit Prepaid-Plänen möglicherweise nicht mit dem Telefonbenachrichtigungsdienst funktionieren“. Es funktioniert auch nicht mit VoIP-Nummern. Das beschränkt den Service auf Spieler mit Postpaid-Mobilfunkplänen, die für viele Spieler auf der ganzen Welt möglicherweise nicht erschwinglich oder leicht zugänglich sind.

Einer Moderne Kriegsführung II Beta-Spieler erzählt PCGamer letzten Monat, dass sie nach einer „Postpaid-Telefonnummer“ gefragt wurden, um das Spiel zu starten, wobei Battle.net sich weigerte, die Nummer zu akzeptieren, die mit ihrem Prepaid-Cricket-Wireless-Plan verbunden war. „Es scheint sehr falsch zu sein, von Videospielspielern zu verlangen, einen Vertrag mit einem Telekommunikationsunternehmen abzuschließen, bevor sie das Spiel spielen dürfen, für das sie bezahlt haben“, sagten sie.

Dass Spieler eine Telefonnummer angeben müssen, ist nicht neu (Dota 2 und Rainbow Six Siege beide benötigen sie für Ranglistenspiele), aber es gab keine weit verbreiteten Berichte über Probleme mit Prepaid-Telefonplänen mit diesen früheren Implementierungen. Ein Spieler, mit dem wir gesprochen haben, wurde für das Spielen gesperrt Überwachung 2 wenn sie dieselbe Zahl eingegeben haben, mit der sie erfolgreich gespielt haben Dota 2 jahrelang.

Es ist unklar, ob die Telefonnummernanforderungen von Activision Blizzard gleichermaßen gelten Moderne Kriegsführung II Spieler sowohl auf Battle.net als auch auf Steam, da das Spiel in beiden digitalen PC-Stores erhältlich ist. Einige Kommentatoren auf Reddit berichten, dass sie beim Versuch, die Beta über Steam zu spielen, nach einer Telefonnummer gefragt wurden, während andere sagten, dass dies nicht der Fall sei. Überwachung 2 ist derzeit nur über Battle.net verfügbar.

Im Falle des Überwachung 2Activision Blizzard hat angekündigt, dass es seine SMS-Schutzanforderungen für alle lockert, die das Original gespielt haben Overwatch und ein verbundenes Battle.net-Konto hat. Es ist unklar, ob es ähnliche Zulagen geben wird Call of Duty: Modern Warfare 2 Spieler. Ein Sprecher des Unternehmens antwortete nicht sofort Der Rand’s Bitte um Stellungnahme.