Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Deutschland Nachrichten

Corona in SH: Maskenpflicht im ÖPNV fällt Ende Jahr | NDR.de – Nachrichten – Schleswig-Holstein


Stand: 12.12.2022 18:00 Uhr

Am Nachmittag informierte die Landesregierung, wie es mit den Corona-Regeln in Schleswig-Holstein weitergeht – unter anderem war die Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr ein Thema.

Die Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) läuft in Schleswig-Holstein aus. Wie erwartet hat die Landesregierung heute zugestimmt, diese Regelung nicht über den 31. Dezember hinaus zu verlängern. Ab Neujahr müssen in Schleswig-Holstein keine medizinischen Masken mehr in Bussen und Bahnen getragen werden. Das Land wolle den Weg zur Normalität Stück für Stück fortsetzen, sagte Ministerpräsident Daniel Günther (CDU).

AUDIO: Maskenpflicht im ÖPNV: Landesregierung analysiert Corona-Situation (1 Min)

Günther rät Risikogruppen, eine Maske zu tragen

„Ich denke, das ist der richtige Weg“, sagte Günther. Auch das Expertengremium im Landtag hätte am Vormittag dazu geraten, die Maskenpflicht im ÖPNV auslaufen zu lassen – trotz der angespannten Lage in den Krankenhäusern, so Günther. Als wichtigstes Mittel gegen Corona setzt die Regierung auf mehr Eigenverantwortung, gegenseitige Rücksichtnahme und gesunden Menschenverstand. Günther empfahl, dass sich Risikogruppen in Innenräumen weiterhin mit einer Maske schützen und Menschen mit Corona-Symptomen weiterhin eine Maske tragen sollten.

Es sei nicht möglich, in Deutschland einen gemeinsamen Weg zu gehen, sagte er mit Blick auf andere Bundesländer, die an der Maskenpflicht im ÖPNV festhalten werden. „Ich denke, dass wir in Schleswig-Holstein in den vergangenen Jahren gut durch die Zeiten gekommen sind, indem wir in Zeiten der Verschärfung gestrafft, aber auch möglichst viele Freiheiten gelassen haben“, sagte Günther.

Das bedeutet auch, dass ab dem 1. Januar 2023 in Schleswig-Holstein sowie Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern andere Regelungen gelten. Bahn- und Busreisende müssen daher an den Landesgrenzen eine Maske aufsetzen oder ablegen. Ministerpräsident Günther bedauerte, dass es keine einheitliche Lösung gebe, aber auch an der deutsch-dänischen Grenze werde es problemlos funktionieren, sagte er.

Die Entwicklung der Corona-Zahlen in Schleswig-Holstein

Schleswig-Holsteins stellvertretende Ministerpräsidentin Monika Heinold (Grüne) betonte: „Das Gebot der Stunde lautet: Schützen Sie sich und nehmen Sie Rücksicht auf andere.“ Jeder muss je nach Situation entscheiden, ob er eine Maske braucht oder nicht.

Gesundheitsministerin Kerstin von der Decken (CDU) sagte mit Blick auf die aktuelle Welle von Atemwegserkrankungen, dass nur ein geringer Prozentsatz der Erkrankungen durch das Coronavirus verursacht werde. „Das mutierte Virus trifft auch eine Bevölkerung, die inzwischen durch Impfungen und Infektionen weitgehend immunisiert ist.“ Die meisten Corona-Erkrankungen verlaufen derzeit mild. „Die Möglichkeit, Freiheiten und Pflichten wegen Corona einzuschränken, gilt nur, solange Corona das Gesundheitssystem gefährdet und das ist heute nicht mehr der Fall.“

Weitere Informationen

Pressekonferenz im Landtag.  ©NDR

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Günther sagte, er habe sich im Norden vergeblich um eine einheitliche Lösung bemüht. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Eine Zusammenstellung von Bildern: Christian Drosten, eine Flasche Cocid-19-Impfstoff, eine alte Frau, die auf Corona getestet wird.  © picture alliance, Farbkasten Foto: Michael Kappeler

Ende 2019 brach in China eine bisher unbekannte Lungenkrankheit aus. Wenige Wochen später gibt es den ersten Fall im Norden. mehr

Corona-Infektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen © NDR

So ist die Corona-Lage in Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Neues für Schleswig-Holstein | 12.12.2022 | 17:00 Uhr

NDR-Logo

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"