Skip to content
Chris Billam-Smith hat in seinem nächsten Kampf gegen Armend Xhoxhaj am Samstag alles zu verlieren | Box-News


Chris Billam-Smith hat in seinem nächsten Kampf an diesem Samstag alles zu verlieren.

Billam-Smith steht kurz vor einem Weltmeistertitel. Aber wenn er im Bournemouth International Centre in seiner Heimatstadt gegen Armend Xhoxhaj verliert, lebe weiter Sky Sportsdann wird ihm das alles entgleiten.

Er spürt den Druck. „Es ist ein gefährlicher Kampf. Er ist aggressiv, er kommt nach vorne, er ist ein Spiel. Sogar dagegen [Mateusz] Masternak, er hatte schon früh einige Erfolge, bis er mit einigen guten Schlägen erwischt wurde“, sagte Billam-Smith Sky Sports.

Live-Kampfnacht


Samstag, 17. Dezember, 19:00 Uhr

„Er ist wirklich gefährlich und weil ihn niemand kennt, ist er noch gefährlicher. Es fällt mir sehr leicht, den Blick vom Ball abzuwenden.

„Es lastet also ein enormer Druck auf mir und das ist der Druck, den ich auf mich selbst ausübe, um in der Kampfnacht Leistung zu erbringen.“

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Chris Billam-Smith schlägt Isaac Chamberlain in einem spannenden Kampf in seiner Heimatstadt durch Entscheidung

Er verspricht aber, dass es kein Problem sein wird. Billam-Smith fügte hinzu: „Aber ich liebe den Druck. Wenn ich in der Vergangenheit nicht in Drucksituationen war, waren meine Leistungen flach.

„Deshalb sage ich es immer mit dem Zitat von Billy Jean King: ‚Druck ist ein Privileg‘. Für mich geht Druck nur auf privilegierte Menschen zu, Menschen in privilegierten Situationen. Ich bin sehr glücklich, dort zu sein, wo ich bin, und diesen Druck auf mir zu haben. Ich gedeihe einfach davon.“

Billam-Smith muss sich in diesem Kampf gut zeigen. Er will Xhoxhaj in der ersten Hälfte des Wettbewerbs stoppen, um danach einen WM-Titelschuss zu rechtfertigen.

„Ich kann nicht einfach eine flache Leistung mit dem haben, was sich am Horizont abzeichnet“, sagte er. „Es geht darum, den Buzz für einen WM-Kampf aufzubauen.“

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Der Anwärter im Cruisergewicht, Chris Billam-Smith, glaubt, dass er Isaac Chamberlains Herz in ihrem epischen 12-Runden-Kampf in Bournemouth gebrochen hat

Billam-Smith ist in einer ungewöhnlichen Position. Obwohl er der Herausforderer sein wird, suchen die Champions nach ihm. WBA-Titelträger Arsen Goulamirian will in Großbritannien gegen Billam-Smith oder Richard Riakporhe boxen. Der Promoter des IBF-Champions Jai Opetaia war bei Billam-Smiths letztem Kampf am Ring, um ihn als zukünftigen Gegner auszukundschaften.

„Vielleicht sehen sie mich als leichte Hand und ich verkaufe Tickets. Sie täuschen sie noch mehr, wenn sie das denken. Wer weiß?“ Billam-Smith zuckte die Achseln.

Seine eigene Präferenz ist es, gegen Ilunga Makabu um den WBC-Titel anzutreten. „Es gibt nie einen einfachen Weg, aber er ist der weniger harte von den Champions, aber auch super gefährlich, weil er wirklich zuschlagen kann“, sagte Billam-Smith. „Er ist schon lange Weltmeister.

„Für mich ist es er oder Opetaia. Das sind die beiden Kämpfe, die für mich am sinnvollsten sind.“

Um zu gewinnen, räumte Billam-Smith jedoch ein: „Ich muss besser abschneiden als in der Vergangenheit.

„Ich habe das Gefühl, dass ich jetzt in meine Blütezeit komme, also ist alles ein gutes Timing“, fuhr er fort.

„Von mir wurde überhaupt nicht erwartet, große Dinge zu tun. Der britische Titel ist bestenfalls das, was die Leute erwartet haben. Offensichtlich habe ich die Europameisterschaft bereits gewonnen, also warum hier aufhören? Es ist nur noch eine Etappe vor mir. Ich sage alles Die Zeit, weil meine Initialen CBS sind, also sage ich immer, dass Beständigkeit den Erfolg ausmacht.Für mich war Beständigkeit das Richtige.

„Ich bin noch lange nicht am fertigen Artikel. Also werde ich bis zu meiner Pensionierung weiter wachsen. Lernen Sie weiter. Verbessern Sie sich weiter und bis zu meiner Pensionierung ist das alles, was zählt. Bleiben Sie einfach auf dem Weg nach oben.“

Sehen Sie Billam-Smith gegen Xhoxhaj am Samstag, den 17. Dezember ab 19:00 Uhr live auf Sky Sports Mix und ab 19:30 Uhr auf Sky Sports Main Event