Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Nachrichten Sport

Chelsea-Verteidiger Marc Cucurella hat eine weitere Halbzeit zu vergessen, da der Spanier bei der Rückkehr ins Amex-Stadion NULL Zweikämpfe oder Interceptions erzielt, während Pervis Estupinan, der Ersatz für Brighton, das dritte Tor erzielt


Chelsea-Verteidiger Marc Cucurella hatte bei seiner Rückkehr nach Brighton in der ersten Halbzeit einen Alptraum, als die Seagulls mit 3: 0 in die Pause gingen.

Die Fans haben den Spanier im Amex-Stadion durchgehend ausgebuht, nachdem der 24-Jährige im Sommer nach nur einer Saison an der Südküste 60 Millionen Pfund gewechselt hatte.

Getty

Marc Cucurella war bei seiner Rückkehr nach Brighton einer schlechten ersten Halbzeit für Chelsea schuldig

Aber er hat bei Chelsea um Beständigkeit gekämpft, da der vielseitige Spieler seinem Preisschild noch nicht gerecht wird.

Cucurella, der als linker Innenverteidiger eingesetzt wurde, war schuld an einer schlechten ersten 45-Minute, wobei die Statistiken seine düstere Leistung untermauerten.

In Statistiken von Opta hat Cucurella unglaublicherweise keinen erfolgreichen Tackle gemacht und keine Interceptions oder Clearances gemacht.

Er hatte eine Passgenauigkeit von nur 68,4 Prozent, nachdem er nur 19 seiner Pässe absolviert hatte.

Der ehemalige Spieler aus Girona gewann auch nur einen seiner Kopfbälle.

Und er verlor satte sieben Mal den Ball, obwohl er in der Anfangsphase nur 34 Ballberührungen hatte.


Um die Sache für Cucurella noch schlimmer zu machen, erzielte sein Brighton-Ersatz Pervis Estupinan das dritte Tor.

Nach einem frühen Treffer von Leandro Trossard und einem Eigentor von Ruben Loftus-Cheek zum 2:0 für Brighton, lenkte Trevor Chalobah den Ball dann an Kepa Arrizabalaga vorbei.

Und Estupinan bereitete das Tor vor, als er über die linke Flanke schoss, bevor er in den Strafraum fuhr, wo er das Eigentor des Engländers erzwang.

Boss Graham Potter – der Cucurella von Brighton nach Chelsea folgte – beschloss, den Verteidiger für die zweite Periode zu behalten.

Pervis Estupinan erzielte Brightons drittes Tor gegen Chelsea im Amex Stadium

Getty

Pervis Estupinan erzielte Brightons drittes Tor gegen Chelsea im Amex Stadium

Chelsea holte zu Beginn der zweiten Halbzeit durch Kai Havertz sofort ein Tor zurück.

Der Deutsche landete am Ende einer Flanke von Conor Gallagher, um seinen Kopfball an Robert Sanchez vorbei abzulenken.

Potter beschloss dann, Cucurella in der 70. Minute in einer schwachen Leistung für Ben Chilwell einzuhaken.



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"