Skip to content
Cathie Wood von Ark setzt darauf, dass Elon Musk Twitter in eine „Super-App“ verwandeln wird


Cathie Wood, Chief Executive Officer und Chief Investment Officer von Ark Invest, gestikuliert während ihrer Rede während der Bitcoin 2022-Konferenz im Miami Beach Convention Center am 7. April 2022 in Miami, Florida.

Marco Bello | Getty Images

LISSABON, Portugal – Die Gründerin von Ark Invest, Cathie Wood, glaubt, dass Elon Musk mit seiner Vision für Twitter auf der richtigen Spur sein könnte.

„Er denkt über eine Super-App wie WeChat Pay nach“, sagte Wood am Mittwoch auf der Technologiekonferenz Web Summit in Lissabon, Portugal.

Wood bezog sich auf den digitalen Zahlungsdienst der chinesischen Messaging-App WeChat. Es wird in China häufig für Dinge wie Instant Messaging, soziale Medien und Zahlungen verwendet.

WeChat wurde als Archetyp eines Phänomens angepriesen, das als „Super-Apps“ bekannt ist. Diese Apps fungieren als All-in-One-Plattformen, die eine Reihe von Benutzeranforderungen erfüllen, die Instant Messaging, Banking und Reisen umfassen.

Tesla CEO Musk hat bereits Pläne angedeutet, Twitter zu einer Super-App zu machen. Letzten Monat twitterte er, dass der Kauf von Twitter ein „Beschleuniger für die Entwicklung von X, der Alles-App“ sei.

„Denken Sie daran [Musk] begann in der Zahlungsverkehrsbranche … er verkaufte sein Unternehmen an PayPal“, sagte Wood. „Er und [Twitter co-founder] Die Zusammenarbeit mit Jack Dorsey, denke ich, könnte daraus eine super App machen.“

Twitter könnte in Zukunft eher wie eine digitale Brieftasche aussehen, sagte Wood: „Sie erledigen also alle Ihre Bankgeschäfte dort, vielleicht gibt es etwas, was sie mit Cash App machen“, der Online-Zahlungs-App, die von Dorseys Fintech-Firma Square entwickelt wurde.

„Sie erledigen alle Ihre Einkäufe dort, Sie erhalten dort Ihre Kredite – es ist Ihre Bankfiliale in einer Tasche“, fügte sie hinzu. „Ich denke, sie können das hinbekommen.“

Wood, ein bekannter Tesla-Bulle, sagte, Ark habe im Rahmen von Musks 44-Milliarden-Dollar-Deal zur Privatisierung des Unternehmens in Twitter investiert.

„[Musk] glaubt wirklich an vertikale Integration“, sagte sie und fügte hinzu, Twitter „wäre eine großartige vertikale Integration.“

„Er hat bereits das ultimative mobile Gerät entworfen und produziert es, das Internet auf Rädern – es heißt Tesla-Autos“, fügte sie hinzu.

Dennoch wird die Übernahme des Unternehmens durch Musk von Regulierungsbehörden und Bürgerrechtlern eingehend geprüft, die befürchten, dass er die Verbreitung schädlicher Inhalte zulassen könnte.

Wood ging auf diese Bedenken ein und sagte, die „Dunkelheit“ von Twitter liege in seiner „Undurchsichtigkeit“ bei Entscheidungen zur Moderation von Inhalten. „Wir haben die Algorithmen und ihre Funktionsweise nicht gesehen“, sagte sie.

Sie fügte hinzu, dass Musk ihrer Meinung nach Twitter in eine Open-Source-Software verwandeln könnte, in der der Code von der Öffentlichkeit überprüft, geändert und geteilt werden kann.