Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Wirtschaftsnachrichten

Caesars, Entwickler SL Green bündeln ihre Kräfte


Video-Spielautomaten im Caesars Palace in Las Vegas, Nevada.

Georg Rose | Getty Images

Entwickler SL Green Realty arbeitet mit dem Casino-Betreiber zusammen Caesars Unterhaltung über ein Angebot, ein Casino an den New Yorker Times Square zu bringen, gaben die Unternehmen am Donnerstag bekannt.

Die Partner sagten, das vorgeschlagene Projekt würde das Times Square-Gebäude 1515 Broadway zum Caesars Palace Times Square umbauen, der ein Broadway-Theater umfassen wird, in dem „Der König der Löwen“ und andere Unterhaltungsattraktionen zu Hause sein werden.

Sie versprachen auch, dass die Entwicklung am Times Square „die wirtschaftliche Erholung der umliegenden Unternehmen beschleunigen“ und „gut bezahlte Gewerkschaftsarbeitsplätze für New Yorker schaffen“ würde.

Im April genehmigte der Staat New York bis zu drei Full-Service-Casinos für das Gebiet im Bundesstaat New York, wobei zwei Lizenzen wahrscheinlich an bestehende Casino-Betreiber gehen werden – das Resorts World Racetrack Casino in Queens und das Empire City Casino am Yonkers Raceway, nördlich des Bronx.

Jetzt verschärft sich der Wettbewerb um die dritte Lizenz, die Caesar anstrebt, inmitten eines öffentlichen Angebots für ein Casino in den nahe gelegenen Hudson Yards von Related Companies und Wynn Resorts.

„Wir glauben, dass der Times Square den besten Standort für ein neues Resort-Casino bietet, das Touristen anziehen und lokalen Unternehmen zugute kommen kann. Unser Ansatz wird sicherstellen, dass unterrepräsentierte Gemeinden sowohl in Bezug auf Beschäftigungs- als auch auf Investitionsmöglichkeiten profitieren“, sagte Marc Holliday, CEO von SL Green, in einer Erklärung.

Holliday fügte hinzu, dass die Eröffnung, da es sich bei dem Projekt um eine Renovierung statt um einen Neubau handelt, schneller als bei anderen vorgeschlagenen Einrichtungen und ohne Gesetzesänderungen oder Störungen der örtlichen Gemeinden erfolgen kann.

Im Jahr 2013 stimmten die Wähler in New York einer Verfassungsänderung zu, die sieben vollständige Casino-Lizenzen für den Staat gewährte – vier davon gingen an Regionen im Hinterland und die restlichen drei für das Gebiet von New York City. Der Genehmigungsprozess wird voraussichtlich langwierig und kostspielig sein, da die Lizenzen jeweils mindestens 500 Millionen US-Dollar kosten werden.

Caesars Palace Times Square wird zu 100 % privat finanziert, sagten SL Green und Caesars Entertainment, wobei Caesars den Betrieb und die Marke des Casinos verwaltet.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"