Deutschland Nachrichten

Buntes Programm und besondere Einblicke


Das diesjährige Programm des Bundesministeriums für Gesundheit ist darauf ausgerichtet, jungen Menschen weniger bekannte Gesundheitsberufe vorzustellen. Aus diesem Grund nehmen die Ausbildungsgänge für den Beruf des Ernährungsberaters, für die technischen Assistenzberufe in der Medizin und für Orthoptisten erstmals am Zukunftstag im Bundesministerium für Gesundheit teil. Außerdem werden die Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung sowie die Berufe im Rettungsdienst, insbesondere die Ausbildung zum Notfallsanitäter, erneut vorgestellt. Auch der Beruf der Hebamme wird vorgestellt.

Zum Hintergrund

Der jährliche Aktionstag richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse und soll junge Menschen dazu anregen, die Vielfalt ihrer Talente einzusetzen und sich für Berufe zu interessieren, die üblicherweise dem „anderen Geschlecht“ zugeteilt werden.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"