Skip to content
Bundesregierung gibt bekannt: Deutschland liefert 14 „Leopard“-Panzer an die Ukraine



aktuelle Nachrichten

Stand: 25.01.2023 11:58 Uhr

Deutschland liefert 14 „Leopard“-Panzer an die Ukraine. Das teilte Regierungssprecher Hebestreit mit. Außerdem erteilt die Bundesregierung anderen Staaten die Erlaubnis, eigene „Leopard“-Panzer zu liefern.

Deutschland liefert 14 Kampfpanzer Leopard-2A6 an die Ukraine. Außerdem erteilt die Bundesregierung anderen Staaten die Erlaubnis, eigene „Leopard“-Panzer zu liefern. Das kündigte Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) im Bundeskabinett an, wie Regierungssprecher Steffen Hebestreit mitteilte.

„Wir agieren in enger internationaler Abstimmung“

„Die Entscheidung folgt unserer bekannten Linie, die Ukraine nach Kräften zu unterstützen. Wir agieren in enger internationaler Abstimmung“, wurde die Bundeskanzlerin in der Erklärung zitiert. Der Entscheidung waren monatelange Debatten vorausgegangen.

Ziel sei es, schnell zwei Panzerbataillone mit „Leopard 2“-Panzern zusammenzustellen, sagte der Regierungssprecher. In einem ersten Schritt stellt Deutschland einem Unternehmen 14 „Leopard-2A6“ zur Verfügung. Ukrainische Soldaten sollen in Deutschland schnell an den Panzern ausgebildet werden. Das Paket umfasste auch Munition, Logistik und Wartung der Systeme.

Zudem wird die Bundesregierung den Partnerländern die Erlaubnis erteilen, eigene „Leopard“-Panzer in die Ukraine zu liefern. Polen hatte zuvor einen entsprechenden Antrag gestellt.