Skip to content
Bundesinnenminister will nach Putschversuch Waffengesetz verschärfen – POLITICO

Die deutsche Innenministerin Nancy Faeser sagte, die Waffengesetze des Landes müssten verschärft werden, nachdem die Polizei letzte Woche einen mutmaßlichen Putschversuch einer rechtsextremen Gruppe vereitelt hatte.

Das seien „keine harmlosen Verrückten, sondern mutmaßliche Terroristen, die jetzt in Untersuchungshaft sitzen“, sagte Faeser in einem am Sonntag erschienenen Interview mit der „Bild am Sonntag“.

Die Polizei hat am Mittwoch 25 Personen wegen des Verdachts der Verschwörung zum Sturz der Regierung festgenommen. Die Festgenommenen gehörten einer „terroristischen Organisation“ an, die zu Gewalttaten bereit sei, um ihre Ziele zu erreichen, sagte der deutsche Generalstaatsanwalt.

Die Behörden müssten „maximalen Druck ausüben“, um ihre Waffen abzuziehen, wurde Faeser von Bild zitiert.

Sie sagte, die Bundesregierung werde „die Waffengesetze bald weiter verschärfen“, heißt es in dem Bericht.

Zu den Verschwörern gehören Mitglieder des Extremisten Reichsbürger (Reichsbürger)-Bewegung, die den modernen deutschen Staat nicht anerkennen und durch ein autoritäres neues System ersetzen will.