Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Bündnis Sahra Wagenknecht: Sahra Wagenknecht will AfD-Wähler gewinnen

Auch die Politikerin Sahra Wagenknecht will mit ihrer geplanten neuen Partei AfD-Wähler erreichen. „Natürlich gibt es viele Leute, die die AfD wählen, nicht weil sie rechts sind, sondern weil sie wütend sind, weil sie verzweifelt sind“, sagte der ehemalige Linkenpolitiker im ZDF.Das heutige Journal. Das ist auch ein Grund, warum sie und ihre Kollegen das neue Projekt gestartet haben.

Viele Menschen seien wütend über die Regierungspolitik und wüssten nicht, wofür sie stimmen sollen, sagte Wagenknecht. „Viele sind zu dem Schluss gekommen, dass wir, wenn es jetzt nichts anderes gibt, die AfD wählen werden. Wir wollen diesen Menschen ein seriöses Angebot machen“, sagte sie.

Wagenknecht stellte kürzlich mit mehreren Kollegen die „Sahra Wagenknecht Alliance“ vor. Der Verein soll 2024 zur Gründung einer neuen Partei führen.

Wagenknecht: Trennung mit Gnade

Zuvor war der Politiker zusammen mit neun weiteren früheren Linken aus der Partei ausgetreten. Die 38-köpfige Linksfraktion im Bundestag steht damit vor der Auflösung.

Die Zehnergruppe um Wagenknecht will bis zur Parteigründung im Januar noch Teil der Linksfraktion bleiben. Wagenknecht setzt auf einen geordneten Übergang. „Wir sollten diese Trennung jetzt mit Anstand vollziehen und uns nicht gegenseitig mit Schmutz bewerfen“, sagte sie ZDF.


zeit De