Internationale Nachrichten

Britische Regulierungsbehörde hebt Obergrenze für Strompreise an — RT Business News


Laut Ofgem würden die jährlichen Energierechnungen für britische Haushalte ohne Notfallunterstützung etwa 5.200 US-Dollar erreichen

Die britische Energieregulierungsbehörde Ofgem hat Pläne angekündigt, ihre Preisobergrenze für die durchschnittlichen Energierechnungen von Haushalten von Januar bis Ende März 2023 um fast 21 % auf 4.279 £ (5.172 $) pro Jahr anzuheben.

Ofgem sagte, dass die Obergrenze, die derzeit vierteljährlich angepasst wird, für die drei Monate ab Anfang 2023 um 730 £ steigen wird. Die Erhöhung erfolgte vor dem Einfrieren der Regierung bei 2.500 £ bis April.

„Aufgrund der heutigen Ankündigung gibt es für die Verbraucher keine unmittelbaren Maßnahmen“, sagte die Aufsichtsbehörde.

Die Ankündigung bedeutet, dass Londons Notfallmaßnahmen zur Eindämmung der Energierechnungen einem durchschnittlichen Haushalt jährlich etwa 1.779 £ einsparen werden, verglichen mit dem, was er ohne die Obergrenze hätte zahlen müssen.

Die von der Regierung unterstützte Preisgarantie, die darauf abzielt, Haushalte vor dem jüngsten wirtschaftlichen Schock im Zusammenhang mit Sanktionen gegen Russland zu schützen, kommt, da Großbritannien mit einer prognostizierten anhaltenden Rezession konfrontiert ist.

WEITERLESEN:
Die britische Verschuldung steigt aufgrund von Energiestützungsmaßnahmen

Trotz der staatlich garantierten Obergrenze ist eine jährliche Obergrenze von 2.500 £ fast das Doppelte des Betrags, den Haushalte im Jahr 2021 bezahlt haben. Die durchschnittlichen Haushaltsrechnungen waren vor einem Jahr unter der Preisobergrenze von Ofgem auf 1.277 £ begrenzt. Die Energiepreisgarantie (EPG) der Regierung wird voraussichtlich vom 1. April bis Ende März 2024 auf durchschnittlich 3.000 £ pro Jahr steigen.

Laut Analysten von Cornwall Insight wird der EPG die Regierung voraussichtlich bis zu 42 Milliarden Pfund kosten, wie von The Guardian zitiert. Das Beratungsunternehmen erwartet, dass die Ofgem-Obergrenze ab April auf 3.921 £ und dann für die letzten sechs Monate des Jahres 2023 auf etwa 3.400 £ gesenkt wird.

Weitere Geschichten zu Wirtschaft und Finanzen finden Sie im Wirtschaftsbereich von RT

Sie können diese Geschichte in den sozialen Medien teilen:

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"