Skip to content
Bournemouth-Torhüter Neto fällt nach einer Oberschenkelverletzung gegen West Ham möglicherweise bis 2023 aus


Bournemouth-Torhüter Neto spielt dieses Jahr möglicherweise nicht mehr, wie talkSPORT versteht.

Der brasilianische Torhüter erlitt bei der 0:2-Niederlage bei West Ham am Montag eine Oberschenkelverletzung und wird nun bis nach der Weltmeisterschaft pausieren.

Getty

Neto steht für eine Zeit an der Seitenlinie

Der 33-Jährige wurde im Sommer ablösefrei verpflichtet, nachdem er seinen früheren Verein Barcelona verlassen hatte.

Er bestritt in drei Spielzeiten 21 Spiele als Backup von Marc-Andre ter Stegen im Camp Nou.

Neto startete die Saison hinter Mark Travers im Vitality Stadium trotz seiner Referenzen, nachdem er zuvor Stammspieler bei Valencia war.

Aber nach dem 0:9 gegen Liverpool bekam er seine Chance.

Er nahm es mit offenen Armen und half dem Hausmeister-Chef, fünf ungeschlagene Spiele in der Premier League zu verbuchen.

Eine 0: 1-Niederlage gegen den Nachbarn Southampton beendete die Serie, und im Spiel gegen West Ham am Montagabend zog er sich eine Oberschenkelzerrung zu.

Bournemouth-Torhüter Neto fällt nach einer Oberschenkelverletzung gegen West Ham möglicherweise bis 2023 aus

Getty

Neto kam erst im Sommer dazu, hat sich aber schnell an das Leben in der Premier League angepasst

Und jetzt ist klar, dass er bis nach der Weltmeisterschaft 2022 in Katar keine Rolle für die Kirschen spielen wird.

Neto hat ein Länderspiel für Brasilien absolviert, das er 2018 gegen El Salvador bestritten hat, aber es war unwahrscheinlich, dass er für dieses Turnier in den Kader kommt.

Vor ihm in der Hackordnung stehen die anderen Premier-League-Stars Ederson, Alisson und Weverton, während Everson, Santos und Gabriel Grando nicht gekappt sind, aber kürzlich einberufen wurden.