Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Borussia Dortmund: Weg frei für den BVB? Verein wählt Transferoption

Nicht nur bei Jadon Sancho, sondern auch bei der Suche nach einem Linksverteidiger will Borussia Dortmund in diesem Winter alles geben. Jetzt könnte der Weg frei sein, einen heißen Kandidaten zu gewinnen.

Sergio Reguilon steht ganz oben auf der Wunschliste von Borussia Dortmund. Zuletzt war er an Manchester United ausgeliehen. Nun schließt sein Klub Tottenham Hotspur eine Vertragsoption ab und bricht die Leihe vorzeitig ab. Vermutlich wegen des Interesses anderer Vereine. Wird der BVB zuschlagen?

Borussia Dortmund: Sergio Reguilon kann kommen

Tottenham legte 2020 30 Millionen Euro für den Linksverteidiger auf den Tisch. Nach einer soliden ersten Saison stagnierte das Verhältnis. Der Spanier wurde an Atlético Madrid und anschließend an Manchester United ausgeliehen. Jetzt ist er vorzeitig zurück in London. Die Spurs haben im Leihvertrag eine Option auf eine vorzeitige Rückkehr gezogen. Allerdings wahrscheinlich nicht, um ihn selbst spielen zu lassen.

>> Borussia Dortmund: Emre Can gibt Kapitänsfehler zu – „Es muss anders sein“

Gerüchten zufolge wurde die Leihe aufgrund des Interesses anderer Vereine in Reguilon gekündigt. Die Aussicht, den 27-Jährigen endlich abzugeben und eine Ablösesumme zu kassieren, motivierte den Premier-League-Klub zu diesem Schritt. Dass der BVB Interesse am Spanier hat, ist ein offenes Geheimnis. Nun wäre der Weg frei für ein Engagement.


Weitere aktuelle Nachrichten:


Da Sergio Reguilon in dieser Saison nur für Manchester und nicht für seinen eigentlichen Arbeitgeber Tottenham gespielt hat, kann er dennoch für einen anderen Verein eingesetzt werden. Borussia Dortmund sucht händeringend nach einer Alternative für den bisher schwachen Ramy Bensebaini – nach zahlreichen Sommerabgängen ist Dortmunds linke Abwehr stark unterbesetzt.