Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Borussia Dortmund meint es ernst: Ein toller Transfer im Winter?

Wenn sich in ein paar Wochen das Transferfenster öffnet, könnte es soweit sein Borussia Dortmund Kommen Sie zu einem Hammerwechsel! Die Schwarzgelben sind auf der Suche nach Verstärkung und wollen für mehrere Positionen neue Spieler verpflichten.

Auch in der linken Abwehr scheint Borussia Dortmund fündig geworden zu sein. Der BVB will einen Nationalspieler verpflichten. Das Problem: Auch der FC Bayern hat Interesse an ihm. Wer erhält den Vertrag?

Borussia Dortmund: Wunschtransfer für Baustelle gefunden

Das ist Ferdi Kadioglu von Fenerbahce Istanbul. In der letzten Länderspielpause war er mit der türkischen Nationalmannschaft in Berlin zu Gast und traf beim 3:2-Sieg gegen Deutschland. Bei Borussia Dortmund soll er die Lösung einer Problemposition sein. Die Verantwortlichen sollen ihn nun als ihren Wunschtransfer ausgewählt haben, berichtet „Bild“.


Auch interessant: Borussia Dortmund: AC Mailand sorgt für Hammer – muss der BVB jetzt fürchten?


Neuzugang Ramy Bensebaini konnte in der Außenverteidigung bisher nicht überzeugen und bleibt deutlich hinter den Erwartungen des BVB zurück. Mit Kadioglu hat Dortmund nun einen starken Außenverteidiger gefunden, der perfekt zu seinem Profil passt. Der Türke kann sowohl links als auch rechts spielen.

Wie bei jedem gewünschten Transfer gibt es immer ein „Aber“. Kadioglus Vertrag bei Fenerbahce Istanbul läuft bis Sommer 2026. Der türkische Traditionsverein soll eine Ablösesumme von bis zu 30 Millionen Euro fordern. Zu viel für die BVB-Bosse.

Transferpoker mit den Bayern

Daher sollte Borussia Dortmund im Winter zunächst einen Leihvertrag anstreben. Im Deal könnte wohl auch eine Kaufoption bzw. Kaufpflicht verankert sein. Damit eine Übertragung erfolgen kann, muss zunächst das Budget freigegeben werden. Dafür könnte Thomas Meunier sorgen, der mit seinem Mega-Gehalt in dieser Saison noch kein Pflichtspiel bestritten hat.


Weitere Neuigkeiten für Sie:


Dann gibt es noch ein weiteres Problem für den BVB: Rekordmeister FC Bayern ist ebenfalls an der Reihe. Auch die Münchner sind auf der Suche nach Verstärkung. Wer erhält den Auftrag zur Eroberung Deutschlands?