Nachrichten Sport

Bermuda-Meisterschaft: Ben Crane übernimmt nach seinem niedrigsten PGA Tour-Ergebnis seit 10 Jahren die Führung mit einem Schlag | Golf-News


Ben Cranes Achtelfinale bringt den 46-Jährigen nach der zweiten Runde der Butterfield Bermuda Championship an die Spitze der Rangliste; Verfolgen Sie die Live-Action am Samstag ab 18:30 Uhr auf Sky Sports Golf

Zuletzt aktualisiert: 29.10.22 08:45 Uhr

Ben Crane führt nach seinem neun unter 62 mit einem einzigen Schlag bei der Bermuda-Meisterschaft

Ben Crane verzeichnete neun unter 62 – sein niedrigstes Ergebnis seit zehn Jahren – und ging mit einem Schlag in Führung, wenn er am Wochenende bei der Butterfield Bermuda Championship startete.

Crane lochte mit einem Wedge für Eagle ein, um eine Back Nine von 29 zu vervollständigen und sein Karrieretief auf der PGA Tour auszugleichen, und verdrängte ihn vor einer Gruppe von Rivalen.

Der 46-Jährige, der für das Bermuda-Turnier eine Sponsorenbefreiung erhielt, hat seit der FedEx St. Jude Championship 2014 keinen Sieg mehr verzeichnet – und war fünf Jahre lang ohne Führung nach einer Runde gegangen.

Live-PGA-Tour-Golf

29. Oktober 2022, 18:30 Uhr

Weiter leben

„Offensichtlich habe ich das beste Golf gespielt, das ich seit langem gespielt habe, und bei diesem Turnier dabei zu sein, ist super ermutigend“, sagte Crane.

„Ich komme nicht oft rein und das Wetter wird schlecht, sobald ich fertig bin, also war es wirklich cool, 62 zu drehen.

„Diese 29 auf der Rückseite, ich habe sie nicht kommen sehen, aber sie summiert sich auf 29 – ein super lustiger Tag.“

Crane, der bei 14 unter 128 lag, spielte neben seinem guten Freund Aaron Baddeley, der eine 64 hatte und einer von fünf Spielern war, die mit einem einzigen Schlag zurücklagen.

Irlands Seamus Power ist zwei Schüsse von der Spitze entfernt

Irlands Seamus Power ist zwei Schüsse von der Spitze entfernt

Ebenfalls in dieser Gruppe waren der gemeinsame Erstrundenführer Austin Smotherman, der bis zu einem späten Drei-Putt-Bogey für eine 67 punktgleich war, Adam Schenk (66), Robby Shelton (66) und Ben Griffin (64).

Irlands Seamus Power, der mit Platz 48 der bestplatzierte Spieler im Feld ist, hatte weitere 65 und war zwei Schüsse von der Führung entfernt.

Sehen Sie sich die Butterfield Bermuda Championship die ganze Woche über live an Sky Sports. Die Live-Berichterstattung geht am Samstag ab 18.30 Uhr weiter Sky Sports Golf.



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"