Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Bekommt das DFB-Team die Hammer-Gruppe oder die Todes-Gruppe? Die EM-Auslosung im Liveticker auf ntv.de


Bis zum Start der Fußball-Europameisterschaft dauert es nicht mehr lange, jetzt wird es deutlich konkreter: In der Elbphilharmonie in Hamburg werden die Vorrundengruppen ausgelost. Deutschland wird die Hammergruppe wohl erspart bleiben.

19:16 Uhr: Bundestrainer Nagelsmann fasst sich kurz. „Wir wissen jetzt, gegen wen wir spielen.“ Er freut sich auf die schottischen Fans im Eröffnungsspiel sowie auf Ungarn und die Schweiz, schließlich hat er dort bereits einige Spieler trainiert. Sein Fazit: „Keine Todesgruppe, aber eine sehr gute Gruppe.“

19:11 Uhr: DFB-Sportdirektor Rudi Völler äußerte sich in seiner Einschätzung der deutschen Gruppe sehr diplomatisch. „Wir sind in einer Situation, in der wir jeden respektieren“, sagt er am RTL-Mikrofon. Völler freut sich auf das Eröffnungsspiel gegen die Schotten und scheint tatsächlich erleichtert zu sein, dass es weder die Niederlande noch Italien waren. Andererseits findet er die Schweiz „interessant“.

18:55 Uhr: Das ist das Ergebnis, hier eine Übersicht aller Gruppen:

  • Gruppe A: Deutschland, Schottland, Ungarn, Schweiz
  • Gruppe B: Spanien, Kroatien, Italien, Albanien
  • Gruppe C: Slowenien, Dänemark, Serbien, England
  • Gruppe D: Playoff-Gewinner A, Niederlande, Österreich, Frankreich
  • Gruppe E: Belgien, Slowakei, Rumänien, Playoff-Sieger B
  • Gruppe F: Türkiye, Playoff-Gewinner C, Portugal, Tschechische Republik

18:52 Uhr: Die Auslosung ist also beendet. Jetzt gönnen Sie sich eine Verschnaufpause. Gruppe D könnte die spannendste Vorrunde werden: Zu den Niederlanden, Österreich und Frankreich gesellt sich der Playoff-Weg, zu dem auch Polen gehört.

Brian Laudrup zog die Auslosung: Deutschland spielt gegen die Schweiz.

Brian Laudrup zog die Auslosung: Deutschland spielt gegen die Schweiz.

(Foto: REUTERS)

18:47 Uhr: Die deutsche Gruppe ist komplett: Die Nagelsmänner spielen gegen Schottland, Ungarn und die Schweiz. Das klingt tatsächlich möglich.

18:46 Uhr: Und weiter geht’s. Topf vier ist dran.

18:44 Uhr: Da ist sie, die tolle Gruppe: Gruppe D. Bisher spielen dort Österreich, Frankreich und die Niederlande.

18:43 Uhr: Slowenien nimmt zum ersten Mal seit mehr als 20 Jahren wieder an einer Europameisterschaft teil. In der Vorrunde müssen sie gegen England und Dänemark spielen.

18:42 Uhr: Etwas Glück? Das Eröffnungsspiel in München findet zwischen Deutschland und Schottland statt.

18.40 Uhr: Keine Pause: Es geht weiter, der dritte Topf läuft. Dazu gehören die Niederlande und Kroatien.

18:39 Uhr: Ralf Rangnick muss kurz schlucken: Österreich trifft in der Gruppe D auf Vize-Weltmeister Frankreich. Dänemark spielt derweil gegen England. Auch nicht schlecht: In der Gruppe F kommt es zum Duell zwischen Portugal und der Türkei.

18:37 Uhr: Der erste deutsche Gruppengegner steht fest: Ungarn steht auf dem dritten Platz der Gruppe A. Dabei handelt es sich um eine Neuauflage des Vorrundenduells der letzten Europameisterschaft. Damals stand es dank eines Treffers von Leon Goretzka 2:2-Unentschieden.

18:35 Uhr: Jetzt geht es schneller als erwartet. Machen wir weiter mit dem zweiten Topf. Dazu gehören die Rumänen, die Albaner, die Türkei, Österreich, Ungarn und Dänemark.

18:34 Uhr: Der erste Topf wird gezogen. England landete in Gruppe C, Frankreich in D, Belgien in E und Portugal muss in Gruppe F.

18:32 Uhr: Buffon und Khedira haben unentschieden gespielt: Spanien führt Gruppe B an.

18:28 Uhr: Langsam füllt sich die Bühne und das Maskottchen Albärt (kein Tippfehler) ist nun da. Er hat das deutsche Los dabei. Also wirklich: Die Auslosung beginnt mit Topf 1, also mit Portugal, Frankreich, Spanien, Belgien und England.

18:26 Uhr: Andere zaubern auf dem Fußballplatz, er ist bei der Auslosung dabei: Der stellvertretende UEFA-Generalsekretär Giorgio Marchetti hat die Bühne betreten. Das Verfahren wird nun erläutert.

Kaum jemand kennt die Regeln so gut wie er: Giorgio Marchetti. Kaum jemand kennt die Regeln so gut wie er: Giorgio Marchetti.

Kaum jemand kennt die Regeln so gut wie er: Giorgio Marchetti.

(Foto: picture Alliance / empics)

18:22 Uhr: Kein Turnier ohne offiziellen Song: Jetzt werden diejenigen vorgestellt, die den Hit produzieren, an dem im nächsten Sommer kein Weg vorbeiführt. Hoffentlich wird es in Ordnung sein.

18:17 Uhr: Große Legenden betreten den Raum. Jeder Name weckt sofort tolle Fußballerinnerungen. Dazu gehören der Grieche Angelos Charisteas und der Tscheche Tomáš Rosický. Sami Khedira ist für das DFB-Team dabei.

18:15 Uhr: Da ist das Ding!!! Der ehemalige italienische Torwarttitan Gianluigi Buffon trägt den EM-Pokal in die Halle. An Deutschland hat er gute Erinnerungen, schließlich siegten sie bei der Weltmeisterschaft 2006. „Wir werden diesen Ort für immer lieben“, sagt Buffon.

Die Trophäe in der Hand: der Italiener Buffon. Die Trophäe in der Hand: der Italiener Buffon.

Die Trophäe in der Hand: der Italiener Buffon.

(Foto: REUTERS)

18:12 Uhr: Applaus im Elphi, es ist immer noch musikalisch. Aber die eigentliche Auslosung beginnt gleich.

18:00 Uhr: Es beginnt in der Elbphilharmonie, Sedlaczek und Pinto eröffnen die Show. Vor der Auslosung gibt es natürlich Musik. Star-Tenor Jonas Kaufmann und Star-Geiger David Garrett treten mit dem Bundesjugendorchester, dem Bundesjazzorchester und dem Bundesjugendchor auf.

Sie führen Sie durch den Abend. Sie führen Sie durch den Abend.

Sie führen Sie durch den Abend.

(Foto: REUTERS)

17:59 Uhr: Auch der englische Nationaltrainer Gareth Southgate ist in Hamburg eingetroffen. Er betreut die Three Lions seit mehr als fünf Jahren und sie konnten in seiner Zeit nie einen Titel gewinnen. Doch sind diesmal die Engländer um Kapitän Harry Kane fällig? Im Sommer 2021 verloren sie das EM-Finale auf dramatischste Weise gegen Italien im Elfmeterschießen – und das ausgerechnet im heimischen Wembley-Stadion.

Gareth Southgate ist auch dabei. Gareth Southgate ist auch dabei.

Gareth Southgate ist auch dabei.

(Foto: picture Alliance/dpa)

17:53 Uhr: Wo werden die Spiele im nächsten Sommer eigentlich ausgetragen? Zehn Städte – die sogenannten Host Cities – sind Gastgeber des Turniers. Um die Anfahrtswege möglichst kurz zu halten, werden die Gruppen in Clustern organisiert. Das DFB-Team spielt seine Vorrunde in München, Stuttgart und Frankfurt am Main.

17:47 Uhr: Bevor die Gala in der „Elphi“ beginnt, hier die Schauspieler. Insgesamt gibt es vier Töpfe mit jeweils sechs Teams. Deutschland ist als Gastgeber in A1 platziert und kann daher in der Vorrunde nicht auf die anderen Mannschaften aus dem ersten Topf treffen.

  • Topf 1: Deutschland (als Gastgeber auf A1 platziert), Portugal, Frankreich, Spanien, Belgien, England
  • Topf 2: Ungarn, Türkei, Dänemark, Albanien, Rumänien, Österreich
  • Topf 3: Niederlande, Schottland, Kroatien, Slowenien, Slowakei, Tschechien
  • Topf 4: Italien, Serbien, Schweiz, Sieger Playoff A, Sieger Playoff B, Sieger Playoff C

Insgesamt haben noch zwölf Nationen Chancen auf die drei Playoff-Plätze; Sie spielen ihre Teilnahme an der Europameisterschaft in drei kleinen Turnieren aus. Die wenigsten Menschen verstehen, wer dort spielt und warum – unser Kollege Kevin Schulte hat es für Sie aufgeschrieben.

17:43 Uhr: Auch Bundeskanzler Olaf Scholz platzt vor Vorfreude, Zumindest schreibt er das auf X. Aber worum geht es genau? Über die ganz große Show, die auch RTL ausstrahlt. Insgesamt dauert die EM-Auslosung knapp eine Stunde, es gibt Musik, Fußballstars und mehr Tickets als je zuvor. Erstmals nehmen 24 Mannschaften an dieser Europameisterschaft teil, es bestehen also Chancen für viele Drittplatzierte – vielleicht auch das DFB-Team? – Das Erreichen der K.-o.-Runde war extrem gut. Durch die Show führen die beiden Moderatoren Esther Sedlaczek und Pedro Pinto.

17:39 Uhr: EM-Turnierdirektor Philipp Lahm tourt seit Monaten durch das Land. „Die Freude war schon immer groß, aber heute ist sie spürbarer“, sagte er vor der Auslosung am RTL-Mikrofon. Welchen Gruppengegner wünscht er sich für die deutsche Mannschaft? Lahm hält das geheim, aber im Moment sind fast alle Gegner schwierig. Er wolle vor allem, dass die DFB-Mannschaft wieder als Einheit agiere.

17:33 Uhr: Eigentlich wollte Bundestrainer Julian Nagelsmann von München nach Hamburg fliegen, doch das Schneechaos machte den Plänen einen Strich durch die Rechnung. Für das Sommermärchen im nächsten Jahr fuhr Nagelsmann mit dem Auto durch die Winterwunderwelt. Er schaffte die 800 Kilometer pünktlich. Hier ist der Beweis:

Mit vor Ort: Völler und Nagelsmann. Vor Ort sind: Völler und Nagelsmann.

Mit vor Ort: Völler und Nagelsmann.

(Foto: picture Alliance/dpa)

17.30 Uhr: Hallo und herzlich willkommen, liebe Leser! Auch das Schneechaos und die zuletzt schwierige sportliche Situation des DFB-Teams können die Vorfreude kaum trüben: Bis zum Turnierbeginn in Deutschland sind im EM-Kalender nur noch 195 Plätze frei. Heute wird es noch konkreter: Die Auslosung der Gruppen erfolgt in der Elbphilharmonie in Hamburg. Bevor die Veranstaltung um 18 Uhr beginnt, müssen viele Fragen beantwortet werden, also legen wir los!