Unterhaltungsnachrichten

Bayonetta 3 PSA: Streamer möchten möglicherweise Musik vor dem Abspielen deaktivieren


Bajonett 3 startet heute und Streamer müssen möglicherweise einige Einstellungen anpassen, bevor sie glücklich ihre 7-Zoll-Absätze mit Kanonenrohren in das Spiel graben, da einer der Songs Sie mit einem Urheberrechtsstreik schlagen könnte.

Eines der vorherrschenden Themen der Bajonett Serie war, dass es immer einen poppigen Remix eines klassischen Songs gibt, der unsere vollbusige böse Schlampe Bayonetta begleitet, während sie Dämonen, Engel und jetzt auch wissenschaftliche Schrecken zu Tode stampft. Das Original Bajonett vorgestellten „Fly Me to the Moon“ und Bajonett 2Das Thema von war „Moon River“. Bajonett 3 hält die Tradition des Remixens der goldenen Oldies mit „Moonlight Serenade“ aufrecht, und hier könnten Content-Ersteller in Schwierigkeiten geraten.

In seinem Überprüfungsembargo für das Spiel erklärte Nintendo, dass aufgrund des Urheberrechts von „Moonlight Serenade“ „jede Filmmaterial, das den Song enthält, kann Urheberrechtsansprüchen unterliegen.“ Der Rand folgte der Frage, ob Bajonett 3 hatte einen Streamer-Modus, der das Problem möglicherweise entschärft, aber noch keine Antwort erhalten hat. In meiner Testversion des Spiels habe ich keine Option für einen Streamer-Modus festgestellt – nur Umschalten für Musik und Lautstärke.

Wie für Bajonett, wird der Titelsong normalerweise für jeden Kampf gespielt, was möglicherweise zu einem weniger als idealen Streaming-Erlebnis geführt hat, wenn Sie sich Sorgen um stummgeschalteten Ton oder einen YouTube-Urheberrechtsstreik machen. Allerdings wegen Bajonett 3’s funky timey-wimey-Plot kommt das Lied in der zweiten Hälfte des Spiels nicht zu oft vor. Trotzdem, Streamer oder sonst jemand, der welche plant Bajonett 3 Inhalt, möchten vielleicht die Musiklautstärke nur für den Fall verringern.

Bajonett 3 ist jetzt auf der Nintendo Switch erhältlich.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"