Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Bayern siegt auch in der EuroLeague: Albas Mega-Comeback stoppt einen unglaublichen Negativlauf

Bayern siegt auch in der EuroLeague
Albas Mega-Comeback stoppt einen unglaublichen Negativlauf

Nach sechs Niederlagen in Folge sieht es für Alba Berlin im EuroLeague-Spiel gegen Kaunas dramatisch aus, dann passiert etwas Erstaunliches. Die Siegesserie der Basketballer des FC Bayern München geht weiter. Ein furioses Spiel bringt den dritten Erfolg in Folge.

Der Negativtrend endete mit einem Mega-Comeback: Nach sechs Pflichtspielniederlagen in Folge überwand Alba Berlin das Problem mit einem Kraftakt und holte im zwölften EuroLeague-Saisonspiel erst den zweiten Sieg. Das verletzungsgeplagte Team um Basketball-Weltmeister Johannes Thiemann besiegte den litauischen Meister Zalgiris Kaunas mit 64:62 (25:28): 6,7 Sekunden vor der Schlusssirene traf Jonas Mattisseck einen Dreier zur ersten Führung und gleichzeitig Zeitgewinn.

Unterdessen feierte der FC Bayern München im WM-Duell mit Armani Mailand einen prestigeträchtigen Erfolg. Der deutsche Pokalsieger um Isaac Bonga und Niels Giffey setzte sich gegen die Mannschaft der beiden Nationalspieler Maodo Lo und Johannes Voigtmann mit 91:84 (44:39, 76:76) nach Verlängerung durch. Einen Bruchteil vor Ende der regulären Spielzeit rettete Ex-NBA-Spieler Serge Ibaka die Bayern in der Verlängerung mit einem Dreier.

Alba bleibt weiterhin Tabellenletzter

Dank des vierten Sieges aus den letzten fünf EuroLeague-Spielen rückten die Münchner auf den elften Platz vor, während Alba trotz des Ausbruchs weiterhin am Tabellenende bleibt.

Gegen die favorisierten Gäste, laut Alba-Cheftrainer Israel Gonzalez „eine der physischsten Mannschaften der EuroLeague“, lagen die Berliner von Beginn an bis zu 16 Punkte zurück. Alba kam Mitte des ersten Viertels mit drei erfolgreichen Dreiern in Folge zurück, hielt sich fortan besser in der Zone und wurde schließlich im Endspurt belohnt. Bester Werfer auf Berliner Seite war Kapitän Thiemann mit 16 Punkten.

Weiter geht es für Alba in der EuroLeague am Donnerstagabend, wenn das Team von Gonzalez den türkischen Meister Anadolu Istanbul empfängt. Am Vorabend spielen die Bayern gegen das griechische Spitzenteam Olympiakos Piräus.