Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

„Bares für Rares“: Horst Lichter traut seinen Augen kaum, als er das Armband sieht


„Bares für Rares“
„Es funkelt und blitzt“: Horst Lichter traut seinen Augen kaum, als er das Armband sieht

Horst Lichter ist begeistert von dem Armreif, der bei „Bares für Rares“ versteigert werden soll.

© ZDF

So begeistert sieht man Horst Lichter selten: Ein Armreif mit ungewöhnlichem Stein erregt seine Aufmerksamkeit. Der Experte weiß sogar, aus welcher Mine der Stein stammt.

Markus Wolff meint, sein Schmuckstück sei eher für eine stilvolle Feier gedacht, nicht für den Alltag. Horst Lichter Anders ausgedrückt: „Mein Gott im Himmel! Es funkelt und blitzt“, schwärmt der Moderator, als er das Armband sieht, das der 49-jährige Berufsfeuerwehrmann aus Eschweiler bei „Bares für Rares“ mitgebracht hat. Den Schmuck hat er von seinen Eltern bekommen, aber seine Frau trägt kein Gold und er meint, es sei zu schade für den Tresor.

Deshalb liegt es jetzt bei Heide Rezepa-Zabel auf dem Tisch. Der Experte lobt den ungewöhnlichen Stein. Es handelt sich um einen Boulderopal, aus dem stammt Queensland komme aus. Dort kristallisierte über Millionen von Jahren Kieselsäure und bildete Opal. Die Säure ist für die prächtigen Farben verantwortlich, die den Stein zum Leuchten bringen. Rezepa-Zabel kann anhand der speziellen Zeichnung die Herkunft des Steins der genauen Mine zuordnen. Lichter ist erstaunt!

Der Armreif mit dem Boulderopal

© ZDF

„Bares für Rares“: Der Experte korrigiert den Wunschpreis nach oben

Wolff hätte gerne 1000 Euro für sein Schmuckstück. Der Experte hofft, dass es deutlich mehr werden: Allein der Goldwert beläuft sich auf 1.500 Euro. Zusammen mit den Diamanten und dem Stein schätzt sie das Stück auf 2.200 bis 2.400 Euro. Jetzt ist auch der Verkäufer überrascht.

Auch Walter Lehnertz ist im Händlerzimmer begeistert: „Ich bin meistens da.“ Schmuck „Wir sind nicht da, aber das ist etwas Ungewöhnliches“, sagt „Waldi.“ Julian Schmitz-Avila eröffnet die Ausschreibung mit 1.000 Euro. Aber auch David Suppes und Elke-Velten-Tönnies bieten mit. Und so fällt der Hammer erst bei 2.300 Euro. Markus Wolff ist mehr als zufrieden!

Sehen Sie sich das Video an: „Bares für Rares“: Spannende und kuriose Fakten zur Schrottsendung im ZDF.


Bargeldhändler für Raritäten: Horst Lichter präsentiert die Erfolgsshow im ZDF

+++ Lesen Sie auch +++