Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

„Bares für Rares“: Händler liefert sich packendes Bieterduell um einen Ring


„Bares für Rares“
„Irgendwann muss die aufhören zu bieten“: Händler liefern sich packendes Duell um einen Ring

Susanne Steiger und Wolfgang Pauritsch liefern sich bei „Bares für Rares“ ein packendes Bieterduell

© ZDF

Wenn zwei sich streiten, freuen sich die Verkäufer: Bei „Bares für Rares“ wollten zwei Händler unbedingt einen 200 Jahre alten Ring ersteigern – und trieben sich gegenseitig hoch.

„Das ist ja toll“, findet Horst Lichter. Heide-Rezepa-Zabel äußert sich ähnlich begeistert. Sie ist „geflasht“ von dem Ring, den Andrea Weichert und Wolfgang Schierhölter mit zu „Bares für Rares“ gebracht haben. Die Geschwister aus Gelsenkirchen und Velbert haben ihn von ihrer Mutter geerbt und würden ihn gerne in der Trödelshow veräußern.

Die Expertin kriegt sich gar nicht mehr richtig ein vor Begeisterung über den mit Diamanten besetzten Ring, sie hebt besonders den historischen Schliff mit 24 Facetten hervor. Es gehe darum, das Schillern des Diamanten als Rosen noch einmal zu verstärken, erklärt Rezepa-Zabel. Sie datiert die Entstehung auf die Zeit zwischen 1815 und 1830.

„Bares für Rares“: Die Verkäufer können es kaum fassen

500 Euro hätte sie gerne für den Ring, sagt Andrea Weichert ein wenig verletzt. Dabei hätte sie allen Grund für einen deutlich offensiveren Wunschpreis: Die Expertin taxiert den Wert auf 3400 bis 4400 Euro. Die Verkäufer können ihr Glück kaum glauben und Schierhölter muss seine Schwester erst einmal in den Arm nehmen.

Auch im Händlerraum entfaltet der Ring seinen Glanz: Als Susanne Steiger das Schmuckstück erblickt, bekommt sie glänzende Augen. „Und es war um sie geschehen“, kommentierte Leo Leo die Szene. Auch Wolfgang Pauritsch ist die Diamantenpracht nicht entgangen, er startete mit 1000 Euro, „um den Stein ins Rollen zu bringen“. Zunächst besitzen sich mehrere Händler an der Versteigerung, doch am Schluss wird es zu einem packenden Bieterduell zwischen Pauritsch und Steiger. „Irgendwann muss das Aufhören zu bieten“, stößt der Österreicher beim Stand von 2800 Euro. Doch er irritiert sich: Für 3000 Euro erhält seine Kollegin schließlich den Zuschlag.

Die Geschwister sind überglücklich: „Wir haben mehr für unseren Ring bekommen, als wir gedacht hatten.“

Sehen Sie im Video: „Bares für Rares“: Spannende und kuriose Fakten zur Trödelshow im ZDF.


Händler von Bares für Rares: Horst Lichter präsentiert die Erfolgsshow im ZDF

+++ Lesen Sie auch +++

Kulturelle En