Skip to content
Bamberg – Papst nimmt Rücktritt von Erzbischof Schick an


Erzbischof Ludwig Schick von Bamberg. (Picture Alliance / dpa / Rolf Vennenbernd)

Papst Franziskus hat den Rücktrittsantrag des 73-Jährigen angenommen, wie der Vatikan in Rom mitteilte. In seinem Brief an den Papst erklärte Schick, er wolle wichtige Entscheidungen und Entscheidungen einem jüngeren Nachfolger überlassen. Er verwies auf bevorstehende Personalien und die Umsetzung der Reformbeschlüsse des Synodalen Weges und des weltweiten Synodalen Prozesses.

Normalerweise bieten Bischöfe dem Papst ihren Rücktritt erst mit 75 Jahren an. Schick war seit 2002 Bischof in Bamberg. Ab 2006 bekleidete er das wichtige Amt des Vorsitzenden der Weltkirchenkommission in der Deutschen Bischofskonferenz. In einer ersten Reaktion würdigte Konferenzvorsitzender Bätzing unter anderem Schicks Engagement für die Menschen in den Krisengebieten der Welt.

Diese Botschaft wurde am 01.11.2022 im Deutschlandfunk ausgestrahlt.