Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Nachrichten Sport

Baltimore Ravens 27-13 New Orleans Saints: Der Kenianer Drake eilt zu zwei Touchdowns, während die Ravens den dritten Sieg in Folge gewinnen | NFL-Nachrichten


Die Verteidigung der Ravens (6-3), unterstützt durch das Debüt von Linebacker Roquan Smith, begrenzte die Saints (3-6) auf insgesamt 243 Yards Offense, darunter nur 48 Rushing; Sehen Sie sich Thursday Night Football – Atlanta Falcons @ New Orleans Saints – live auf Sky Sports NFL, Freitag, 1.15 Uhr, an

Zuletzt aktualisiert: 08/11/22 7:52 Uhr

Baltimore Ravens Running Back Kenianer Drake feiert mit Quarterback Lamar Jackson nach einem seiner beiden Touchdowns

Der Kenianer Drake eilte zu zwei Touchdowns und Lamar Jackson passte zu einem, als die Baltimore Ravens ihr drittes Spiel in Folge mit einem 27: 13-Auswärtssieg über die New Orleans Saints am Monday Night Football gewannen.

Geschichte des Spiels

Jackson absolvierte 12 von 22 Pässen für 133 Yards und eilte 11 Mal für 82 Yards, wobei er am Ende 11 Yards hinter Drakes Teamführung zurückblieb, da die Ravens (6-3) den Ball für mehr als 37 Minuten des Spiels besaßen.

Die Baltimore-Verteidigung wurde durch das Debüt von Linebacker Roquan Smith gestärkt, der letzte Woche in einem Handel mit Chicago erworben wurde, und die Aktivierung von Linebacker Tyus Bowser, der wegen einer Achilles-Verletzung noch nicht in seiner Saison gespielt hatte. Sie hielten die Saints (3-6) für mehr als 55 Minuten aus der Endzone und beschränkten sie auf insgesamt 243 Yards, darunter nur 48 Rushing.

Die Ravens hielten Saints-Star Running Back Alvin Kamara, der letzte Woche bei einem Shutout-Sieg über die Las Vegas Raiders 158 Yards Gesamtoffensive und drei Touchdowns hatte, auf nur 30 Yards bei neun Carrys und 32 Yards bei drei Empfängen. Saints-Quarterback Andy Dalton absolvierte 19 von 29 Pässen für 210 Yards, mit einem Touchdown und einer Interception.

Jackson warf einen 24-Yard-Touchdown-Pass zu Rookie-Tight-End Isaiah Likely und ersetzte den verletzten Starter Mark Andrews, um das Tor zu eröffnen und Baltimore am Ende des ersten Viertels mit 7: 0 in Führung zu bringen.

Drakes erster Touchdown, ein Sprung auf die Torlinie, erhöhte die Führung auf 14-0, bevor Will Lutz im letzten Spiel der ersten Halbzeit ein 33-Yard-Field-Goal kickte, um schließlich das Konto der Saints zu eröffnen und die Führung auf 14-3 zu verkürzen .

Beim ersten Ballbesitz des dritten Viertels stellten die Ravens ein 32-Yard-Field-Goal von Justin Tucker auf, bevor Lutz mit einem weiteren eigenen 33-Yarder antwortete.

Nachdem ein weiterer Tucker-Kick aus 41 Yards erfolgreich war, fing Justin Houston Dalton beim ersten Spiel des anschließenden Ballbesitzes ab und bereitete Drakes zweites Tor von der Drei-Yard-Linie vor.

Dalton warf einen späten 41-Yard-Touchdown-Pass zu Juwan Johnson mit etwas mehr als vier Minuten vor Schluss, aber der Schaden war bereits angerichtet und die Ravens liefen den Rest der Uhr aus, um einen komfortablen Sieg zu bestätigen.

Statistikführer

Raben

  • Passen: Lamar Jackson, 12/22, 133 Yards, 1 TD
  • Rushing: Kenyan Drake, 24 Carrys, 93 Yards, 2 TDs
  • Empfangen: Isaiah Likely, ein Fang, 24 Yards, 1 TD

Heilige

  • Passen: Andy Dalton, 19/29, 210 Yards, 1 TD, 1 INT
  • Rushing: Alvin Kamara, neun Carrys, 30 Yards
  • Empfangen: Chris Olave, sechs Fänge, 71 Yards

Bewertungszusammenfassung

ERSTES VIERTEL
Raben 7-0 Heilige Lamar Jackson 24-Yard-TD-Pass zu Isaiah Likely (Extrapunkt)
ZWEITES VIERTEL
Raben 14-0 Heilige Kenyan Drake Ein-Yard-TD-Lauf (Extrapunkt)
Raben 14-3 Heilige Will Lutz 33-Yard-Field-Goal
DRITTES QUARTAL
Raben 17-3 Heilige Justin Tucker 32-Yard-Field-Goal
Raben 17-6 Heilige Will Lutz 37-Yard-Field-Goal
VIERTES VIERTEL
Raben 20-6 Heilige Justin Tucker 41-Yard-Field-Goal
Raben 27-6 Heilige Kenyan Drake Drei-Yard-TD-Lauf (Extrapunkt)
Raben 27-13 Heilige Andy Dalton 24-Yard-TD-Pass auf Juwan Johnson (Extrapunkt)

Was kommt als nächstes?

Woche 10 in der NFL beginnt mit Thursday Night Football, wenn die Atlanta Falcons (4-5) zu den Carolina Panthers (2-7) reisen. Obwohl keines der beiden Teams den besten Rekord besitzt, liegen die Falcons derzeit im weit geöffneten NFC South um die Führung, sodass dort noch alles offen ist. Sehen Sie am Freitagmorgen ab 1.25 Uhr live auf Sky Sports NFL.

Die Saints treten am Sonntag gegen die Pittsburgh Steelers (2-6) an, Anstoß ist um 18 Uhr. Die Ravens haben ihre Tschüss-Woche in Woche 10, bevor sie die Panthers bei ihrer Rückkehr zum Wettkampf am Sonntag, dem 20. November, empfangen.

Sky Sports NFL ist Ihr dedizierter Kanal für NFL-Berichterstattung während der gesamten Saison – mit einer Vielzahl von NFL Network-Programmen. Vergessen Sie nicht, uns zu folgen skysports.com/nflunser Twitter-Account @SkySportsNFL & Sky Sports – unterwegs!



Schaltfläche "Zurück zum Anfang"