„Außergewöhnlich“ und „beeindruckend“: Stephen King feiert epische Science-Fiction-Serie auf Netflix – Serien-News

Wenn Stephen King von einem Film oder einer Serie begeistert (oder enttäuscht) ist, kann das seine Fans schnell davon überzeugen, einen Blick darauf zu werfen – oder auch nicht. Jetzt offenbarte der Horror-Papst seine Liebe zu einem aktuellen Netflix-Epos.

„Shining“, „The Green Mile“, „The Condemned“: Stephen King gilt nicht nur unter Bücherwürmern und Bücherwürmern als einer der großen Meister der Horrorliteratur, sondern lieferte auch die Vorlage für einige große Kinoklassiker – und hat dementsprechend das gewisse Etwas Verbindung zur Welt der Filme und Serien.

Wenn dem Horror-Papst etwas gefällt (oder auch nicht), lässt er dies seiner Fan-Gemeinde regelmäßig in den sozialen Medien wissen – so zum Beispiel erst kürzlich im Fall eines Spinnen-Horrorfilms, der in ein paar Monaten in die hiesigen Kinos kommt. was King als „gruselig, ekelhaft und „toll gemacht“ bezeichnet. Nun folgt die nächste Lobeshymne des „ES“-Autors:

Stephen King hat sich selbst als Fan der Netflix-Serie „3-Körper-Problem„geoutet, findet die Science-Fiction-Serie „außergewöhnlich“, „fesselnd“ und „zum Nachdenken anregend“ – und der „erste Kontakt“ darin ist ebenso „gruselig“ wie „beeindruckend“, wie der Autor nun via sagt X (früher Twitter) enthüllt:

Das ist eine absolute Empfehlung für alle Science-Fiction-Fans – der unter anderem FILMSTARTS-Redakteur und Science-Fiction-Experte Julius Vietzen nur zustimmen kann. Für ihn sei „3 Body Problem“ schon jetzt „eine der besten Serien des Jahres 2024“, da sie nichts weniger als „Sci-Fi auf ‚Game Of Thrones‘-Niveau“ biete.

Allerdings hat er etwas Entscheidendes zu bemängeln – das weniger mit der Serie selbst als vielmehr mit dem Veröffentlichungsmodell von Netflix zu tun hat. Und macht „3 Body Problem“ letztlich nicht zu einem ganz so großen Ereignis, wie es hätte sein können:

Verschenktes Potenzial: „3 Body Problem“ beweist einmal mehr das größte Problem von Netflix

Die Verfilmung der „Trisolaris“-Trilogie von Liu Cixin ist eines der großen aktuellen Prestigeprojekte von Netflix und eine der teuersten Produktionen des Streaming-Riesen – die aber noch lange nicht vorbei ist, wenn es nach den Machern David Benioff und DB Weiss geht („Game Of Thrones“ ) geht…

„3 Body Problem“: Pläne für mehrere Staffeln, aber noch keine Bestätigung

Während es mit „Three-Body“ eine weitere Adaption des Romans gibt, die bereits expandiert (und allein deren erste Staffel satte 30 Episoden umfasst), scheint die Zukunft des Netflix-Pendants ungewiss. Angesichts der enormen Produktionskosten waren die Einschaltquoten auf der Streaming-Plattform nicht ganz so gigantisch, wie man es sich erhofft hätte.


Die „Trisolaris“-Trilogie auf Amazon*

Während wir weiterhin auf eine offizielle Bestätigung der zweiten Staffel warten, haben Benioff und Weiss die Geschichte natürlich bereits für mehrere Staffeln geplant. Die ersten beiden Bücher der dreiteiligen Vorlage dürften grob jeweils eine Staffel umfassen. Um dem gigantischen Finale den nötigen Raum zu geben, würde man es wohl in zwei Teile gliedern. Zunächst soll Staffel 2 noch einen Schritt weiter gehen – und eine Schlüsselszene enthalten, die der Roten Hochzeit aus „Game Of Thrones“ gleichkommt. Mehr dazu können Sie im folgenden Artikel lesen:

Staffel 2 von „3 Body Problem“ soll noch besser werden – doch wie stehen die Chancen für die superteure Netflix-Science-Fiction-Serie?

*Der Link zum Amazon-Angebot ist ein sogenannter Affiliate-Link. Wenn Sie über diesen Link kaufen, erhalten wir eine Provision.

Die mobile Version verlassen