Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

„Akzeptanz der Entscheidung“ steigern: Aytekin mit einem spannenden Vorschlag


Um den Einsatz des Video-Schiedsrichters weiter zu verbessern und vor allem die „Akzeptanz der Entscheidungen“ zu erhöhen, möchte Deniz Aytekin diese den Zuschauern bald erklären können.

Wenn es nach Deniz Aytekin geht, wird er bald mit dem Publikum plaudern. Dabei geht es natürlich nicht um Smalltalk, während ein weiterer verletzter Spieler behandelt werden muss, sondern darum, die vom VAR getroffenen bzw. korrigierten Entscheidungen möglichst transparent zu kommunizieren.

„Was ich cool fände und womit ich überhaupt kein Problem habe: Den Fans im Stadion die Entscheidungen zu erklären“, erklärte der Schiedsrichter im „Copa TS“-Podcast von Tommi Schmitt (via rannte). Aytekin fügte hinzu: „Ich würde alles unterstützen, was dazu beiträgt, die Akzeptanz der Entscheidung zu erhöhen.“

Dass Aytekin einen solchen Prozess befürwortet, ist nicht überraschend. Schließlich ist er als Schiedsrichter für seine unkomplizierte und klare Kommunikation bekannt, sei es mit den Spielern oder mit den Trainern. Dass die Zuschauer im Stadion oft nicht einmal wissen, warum eine Situation am Bildschirm noch einmal überprüft wird und warum dann die entsprechende Entscheidung getroffen wird, ist nach wie vor ein wesentlicher Kritikpunkt am VAR-System. Dieses Problem würde dann mit der Stellungnahme der Schiedsrichter verschwinden.

Dementsprechend ist davon auszugehen, dass sich Aytekin auch im Wintertrainingslager der DFB-Schiedsrichter für diese Neuerung aussprechen wird. Lutz-Michael Fröhlich bestätigte dies Bild Ich habe bereits gesagt, dass wir dann „mit unseren Schiedsrichtern über dieses Thema sprechen“ würden. Letztendlich muss zunächst die Zustimmung der FIFA und dann die Entscheidung der UEFA erfolgen, ob ein solches Modell für die Europameisterschaft erprobt werden darf.

Weitere News zur Bundesliga: