Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.

Ärger zwischen Sancho und Füllkrug?

Borussia Dortmund beendete die Auswärtsreise danach Köln mit einem klaren 4:0-Sieg und kehrte mit drei Punkten nach Dortmund zurück. Es könnte sich aber die Frage stellen, ob auf der Rückreise noch Gesprächsbedarf zwischen Jadon Sancho und Niclas Füllkrug bestand.

Jadon Sancho stand gegen den 1. FC Köln in der Startelf und sorgte sicherlich für belebende Momente im Dortmunder Spiel. Etwa als er nach einem Dribbling im Strafraum gefoult wurde und den umstrittenen Elfmeter herausholte. Dann schnappte sich Stürmer Niclas Füllkrug den Ball und wollte den Elfmeter schießen. Jadon Sancho soll Füllkrug angefleht haben, den Elfmeter schießen zu dürfen, doch Füllkrug ließ sich von seiner Entscheidung nicht abbringen und verwandelte sicher.

Wird das beim BVB für Aufregung sorgen? Sicherlich nicht. Es ist völlig verständlich, dass Jadon Sancho sich mit einem eigenen Tor belohnen wollte und sich alle Mühe gab, Füllkrug den Ball zu stehlen, aber diese Szene dürfte kein Ärger sein. Es handelte sich um eine völlig normale und schnell vergessene Situation, die auf Fußballplätzen oft vorkommt, wie der gemeinsame Torjubel der beiden Dortmunder Offensivspieler nach dem Elfmeter zeigte, als sie sich jubelnd in den Armen lagen. Vielleicht überlässt Füllkrug dann den nächsten Elfmeter BVB-Rückkehrer Sancho. Der Dortmunder Stürmer zeigte nach dem Spiel völliges Verständnis für seinen Teamkollegen: „Er hätte es auf jeden Fall verwandelt, und er wollte unbedingt wieder sein erstes Tor für den BVB schießen. Aber das wird auf jeden Fall nächste Woche kommen“, sagte Füllkrug.

1. FC Köln gegen Borussia Dortmund - Bundesliga

Alles vergessen: Füllkrug und Sancho jubeln gemeinsam / Mika Volkmann/GettyImages

Weitere BVB-News lesen: