Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Wirtschaftsnachrichten

Abiomed, Uber, SoFi, Pfizer und mehr


Werfen Sie einen Blick auf einige der größten Aufsteiger im Premarket:

Abiomed (ABMD) – Abiomed-Aktien stiegen im vorbörslichen Handel um 51,6 %, nachdem sie der Übernahme zugestimmt hatten Johnson & Johnson (JNJ) in einem fast 16,6-Milliarden-Dollar-Deal. J&J zahlt 380 US-Dollar pro Aktie für den Hersteller von Herz-, Lungen- und Nierenbehandlungen und fügt ein bedingtes Wertrecht im Wert von bis zu 35 US-Dollar pro Aktie hinzu, wenn bestimmte Meilensteine ​​​​erreicht werden. J&J-Aktien fielen um 0,7 %.

Uber-Technologien (UBER) – Uber legte im Vormarkt um 8,8 % zu, nachdem es besser als erwartete Quartalseinnahmen gemeldet hatte, da die Bruttobuchungen im Vergleich zum Vorjahr stark anstiegen. Uber meldete zwar einen Quartalsverlust, aber das war größtenteils auf nicht realisierte Verluste bei Aktienanlagen wie der Beteiligung an Didi Global zurückzuführen.

SoFi-Technologien (SOFI) – SoFi stieg im vorbörslichen Handel um 14,3 %, nachdem der Quartalsverlust geringer als erwartet ausfiel und die Einnahmen die Prognosen der Analysten übertrafen. Das Fintech-Unternehmen hob auch seinen Ausblick an, nachdem es im Quartal fast 424.000 neue Mitglieder hinzugefügt hatte, was seine Gesamtzahl auf mehr als 4,7 Millionen erhöht.

Pfizer (PFE) – Pfizer legte im vorbörslichen Handel nach einem besser als erwarteten Quartal und verbesserten Finanzaussichten um 4 % zu. Die starke Nachfrage nach den älteren Medikamenten von Pfizer trug dazu bei, den Umsatzrückgang seiner Covid-19-bezogenen Produkte auszugleichen.

Goodyear-Reifen (GT) – Goodyear stürzte vorbörslich um 8,3 % ab, nachdem die Gewinne im dritten Quartal nicht erreicht wurden. Der Reifenhersteller sagte, dass seine Ergebnisse durch höhere Kosten und einen stärkeren US-Dollar beeinträchtigt wurden, obwohl dies teilweise durch höhere Preise ausgeglichen wurde.

Eli Lilli (LLY) – Eli Lilly übertraf die Umsatz- und Gewinnschätzungen für sein letztes Quartal, aber die Aktie des Arzneimittelherstellers fiel vorbörslich um 2,2 %, als er seine Prognose für das Gesamtjahr senkte. Lilly sieht negative Auswirkungen durch einen stärkeren Dollar, einen verstärkten Wettbewerb mit Krebsmedikamenten und niedrigere Insulinpreise.

Hologisch (HOLX) – Hologic legte vorbörslich um 7,6 % zu, nachdem der Hersteller medizinischer Geräte einen besser als erwarteten Quartalsgewinn gemeldet und einen optimistischen Ausblick abgegeben hatte. Hologic sagte, es sehe „beispiellose Stärke“ in seinen Kerngeschäften.

Streicher (SYK) – Stryker verlor 4,9 % in vorbörslichen Maßnahmen, nachdem der Hersteller von chirurgischen Geräten und medizinischen Geräten seinen Finanzausblick unter Berufung auf die Auswirkungen der Inflation und eines stärkeren US-Dollars gesenkt hatte.

Avis-Budget (CAR) – Avis Budget-Aktien legten vorbörslich um 3,7 % zu, nachdem der Mietwagengigant trotz der anhaltend starken Reisenachfrage besser als erwartete Quartalsgewinne erzielte.

T-Rex (TREX) – Trex-Aktien stürzten im vorbörslichen Handel um 7,5 % ab, nachdem der Hersteller von Materialien für Terrassendielen und Geländer sowohl die Umsatz- als auch die Gewinnschätzungen für sein letztes Quartal verfehlt hatte. Trex sagte, es habe das Produktionsniveau reduziert und im Laufe des Quartals Entlassungen vorgenommen, als es sich an sinkende Umsätze anpasste.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"