Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
Deutschland Nachrichten

2:1-Sieg im Verfolgungsduell: Dortmund gewinnt das Spitzenspiel in Frankfurt


Stand: 29.10.2022 20:44 Uhr

Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund lieferten sich in der Bundesliga in einem mitunter rassigen Spitzenspiel ein Duell auf Augenhöhe. Der BVB hatte das bessere Ende für sich.

Julian Brandt brachte die Gäste in der 20. Minute zum 2:1-Sieg der Schwarz-Gelben in Führung, sechs Minuten später glich Daichi Kamada für die Eintracht aus. Jude Bellingham erzielte dann den Siegtreffer (52.). Am Ende freute sich der Erfolg, denn im zweiten Durchgang ließ Frankfurt zahlreiche Chancen aus. In der 42. Minute wurde der Eintracht nach einem Kontakt von Karim Adeyemi gegen Jesper Lindström auch ein Elfmeter verwehrt.

In der Tabelle klettert Dortmund mit 22 Punkten auf den dritten Platz, Frankfurt hat zwei Punkte weniger und rutscht auf den fünften Platz ab. Die effizienten Dortmunder gewannen nach drei Heimniederlagen, die Eintracht hatte zuvor vier Pflichtspiele in Folge gewonnen.

Frankfurt spielerisch deutlich besser

Für die deutlich bessere SGE wäre vor 50.000 Zuschauern deutlich mehr drin gewesen, wenn die Chancen genutzt worden wären – so gilt es vor dem Gruppen-„Finale“ in der Champions League bei Sporting Lissabon am Dienstag (11.11.) ein negatives Erlebnis zu verdauen 01.01.2022). Für die bereits qualifizierten Dortmunder ist das Gastspiel in Kopenhagen am Mittwoch bedeutungslos.

Der BVB ging mit einem Konter in Führung, Brandt traf nach einem Pass von Donyell Malen durch die Beine von Evan Ndicka und Kevin Trapp. Doch die SGE antwortete prompt, Kamada setzte einen Flachschuss aus 18 Metern ins lange Eck. In der Folge entwickelte der Europa-League-Champion ein deutliches Übergewicht. Randal Kolo Muani zielte knapp am Torwinkel vorbei (39.), dann traf er mit einem Lupfer nur den Pfosten (41.).

Kobel mit glänzenden Taten

Nach dem Wechsel lief die Terzic-Elf mehr Initiative, nach einer schönen Kombination schloss Bellingham allein vor Trapp ab. Danach begann der BVB komplett zu schwimmen. Gregor Kobel zeigte glänzende Paraden gegen Jesper Lindström (54., 58.) und Kolo Muani (57., 63.). Auch Nico Schlotterbeck klärte einen Schuss von Mario Götze (57.) auf der Linie. In dieser Phase kam es fast im Minutentakt zu spektakulären Torraumszenen – allesamt im Strafraum der Dortmunder Gäste. In den letzten Minuten war die Stimmung auf und neben dem Platz aufgeheizt. Gelb sah unter anderem der bereits ausgewechselte Eintracht-Kapitän Sebastian Rode.

Dortmund gegen Bochum, Frankfurt gegen Augsburg

Am nächsten Bundesliga-Spieltag fordert Dortmunds Borussia zum Revierduell gegen den VfL Bochum (Samstag, 05.11.2022, 15:30 Uhr). Frankfurt muss zeitgleich in Augsburg um Punkte kämpfen.

Quelle: sportschau.de

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"