Jannah Theme License is not validated, Go to the theme options page to validate the license, You need a single license for each domain name.
die Gesundheit

21 Gewürze für gesunde Feiertagsgerichte


Kräuter und Gewürze, die mit Antioxidantien und anderen nützlichen Verbindungen gefüllt sind, verleihen Ihren Lieblingsspeisen einen befriedigenden Geschmack.

Die Weihnachtszeit ist eine der schwierigsten Zeiten des Jahres, um salzigen, fettigen und zuckerhaltigen Speisen zu widerstehen. Wer möchte nicht die besonderen Gerichte und Leckereien genießen, die Erinnerungen und Bedeutung wecken – besonders während der Pandemie? Körperliche Distanzierung und abgesagte Versammlungen können Ihnen das Gefühl geben, dass Genuss eine Möglichkeit ist, etwas Freude aus der Saison zu ziehen.

Aber bleib stark. Während es in Ordnung ist, gelegentlich ein oder zwei Bissen marmoriertes Roastbeef, Butterkartoffelpüree oder Schokoladenkuchen zu essen, kann das häufige Fressen davon zu Gewichtszunahme und erhöhtem Blutdruck, Blutzucker und „schlechtem“ LDL-Cholesterin führen.

Lassen Sie stattdessen Butter, Sahne, Zucker und Salz weg und würzen Sie Ihre Speisen mit Kräutern und Gewürzen.

Die Fülle der Geschmacksmacher der Natur geht über verlockende Geschmäcker, Düfte und Farben hinaus. Viele Kräuter und Gewürze enthalten Antioxidantien, Flavonoide und andere nützliche Verbindungen, die helfen können, Blutzucker, Stimmung und Entzündungen zu kontrollieren.

Verfeinern Sie Feiertagsgerichte mit Kräutern und Gewürzen

Versuchen Sie, Ihre Speisen mit einigen der Kräuter und Gewürze in der folgenden Liste zu würzen. Spielen Sie Lebensmittelchemiker und experimentieren Sie mit Kombinationen, die Sie noch nie probiert haben. Je mehr Kräuter und Gewürze Sie verwenden, desto größer sind der Geschmack und die gesundheitlichen Belohnungen. Und das ist ein Geschenk, an dem Sie sich das ganze Jahr über erfreuen können.

Piment: Verwendung in Brot, Desserts und Müsli; passt gut zu herzhaften Gerichten wie Suppen, Saucen, Getreide und Gemüse.

Basilikum: In Salate, Vorspeisen und Beilagen schneiden; genießen Sie in Pesto über Nudeln und in Sandwiches.

Kardamom: Gut in Brot und Backwaren sowie in indischen Gerichten wie Curry.

Koriander: Zum Würzen mexikanischer, südwestlicher, thailändischer und indischer Speisen.

Zimt: Rühren Sie es in Fruchtkompotte, gebackene Desserts und Brote sowie in herzhafte Gerichte aus dem Nahen Osten ein.

Nelke: Gut in Backwaren und Brot, aber auch zu Gemüse- und Bohnengerichten.

Kreuzkümmel: Akzente setzen mexikanische, indische und nahöstliche Gerichte sowie Eintöpfe und Chili.

Dillkraut: In Kartoffelgerichte, Salate, Eier, Vorspeisen und Dips einschließen.

Knoblauch: Zu Suppen, Nudeln, Marinaden, Dressings, Körnern und Gemüse hinzufügen.

Ingwer: Großartig in asiatischen und indischen Saucen, Eintöpfen und Pfannengerichten sowie in Getränken und Backwaren.

Majoran: Zu Eintöpfen, Suppen, Kartoffeln, Bohnen, Körnern, Salaten und Soßen hinzufügen.

Minze: Würzt herzhafte Gerichte, Getränke, Salate, Marinaden und Früchte.

Muskatnuss: In Obst, Backwaren und Gemüsegerichte einrühren.

Oregano: Köstlich in italienischen und mediterranen Gerichten; er passt zu Tomaten, Nudeln, Getreidegerichten und Salaten.

Petersilie: Genießen Sie ihn in Suppen, Nudelgerichten, Salaten und Saucen.

Pfeffer (schwarz, weiß, rot): Würzt Suppen, Eintöpfe, Gemüsegerichte, Getreide, Nudeln, Bohnen, Saucen und Salate.

Rosmarin: Probieren Sie es in Gemüse, Salaten, Vinaigrettes und Nudelgerichten.

Salbei: Verfeinert Getreide, Brot, Dressings, Suppen und Pasta.

Estragon: Zu Saucen, Marinaden, Salaten und Bohnengerichten hinzufügen.

Thymian: Ausgezeichnet in Suppen, Tomatengerichten, Salaten und Gemüse.

Kurkuma: Unverzichtbar in indischen Speisen; passt gut zu Suppen, Bohnen und Gemüse.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"