1.500 Kilometer weit geflogen?: Drohne trifft weit von der Front entfernt russische Ölanlage

1500 Kilometer geflogen?


Drohne trifft weit von der Front entfernt russische Ölanlage

Artikel anhören

Diese Audioversion wurde künstlich generiert. Weitere Informationen | Feedback abschicken

Während Putin in Moskau den „Tag des Sieges“ feiert, wird eine Raffinerie in der Stadt Salawat von einer Drohne getroffen. Der Ort liegt Hunderte Kilometer von der Ukraine entfernt. Auch an der russischen Schwarzmeerküste melden die Behörden einen Drohnenangriff.

In der russischen Republik Baschkortostan wurde nach Angaben der dortigen Behörden ein Ölverarbeitungs-, Petrochemie- und Düngemittelkomplex von einer Drohne angegriffen. Das Gazprom Neftekhim Salavat-Werk arbeite wie gewohnt, sagte der Chef der Republik, Radij Chabirov, im Telegram. Die staatliche russische Nachrichtenagentur RIA berichtete unter Berufung auf Rettungsdienste, dass der Drohnenangriff das Gebäude der Pumpstation des Industriekomplexes beschädigt habe, einer der größten in Russland. Niemand wurde verletzt.

Ein ukrainischer Geheimdienstoffizier bestätigte den Drohnenangriff kurze Zeit später. Aus Verteidigungskreisen in Kiew hieß es, der Angriff habe eine „Rekordreichweite“ erreicht. Insgesamt flog die Drohne 1.500 Kilometer. Der Angriff auf die Raffinerie in der Stadt Salawat wurde vom ukrainischen Geheimdienst SBU verübt.

Von den nächstmöglichen Startplätzen in der Ukraine ist Salawat etwa 1.400 Kilometer Luftlinie entfernt. Das Land, das sich seit mehr als zwei Jahren mit Russland im Krieg befindet, hat in den letzten Monaten die Reichweite seiner Drohnen stark erhöht. Tief im russischen Hinterland kam es bereits zu mehreren Angriffen auf Ölanlagen.

Bei einem weiteren Brand in einem Öllager nahe der Stadt Anapa an der russischen Schwarzmeerküste gingen russische Behörden von einem ukrainischen Drohnenangriff aus. Ungefähr sechs ankommende Kampfdrohnen wurden nachts abgefangen, einige von ihnen fielen jedoch auf die Treibstofffarm. Gegen Mittag brach ein Feuer aus, das unter Kontrolle gebracht werden konnte. Mehrere Panzer wurden beschädigt. Von Anapa aus beträgt die Entfernung zum von der Ukraine kontrollierten Gebiet etwa 370 Kilometer.

Der Flug ukrainischer Drohnen wurde gestern Abend auch aus anderen russischen Regionen gemeldet. Russland seinerseits griff den Süden der Ukraine rund um Odessa mit 20 iranischen Kampfdrohnen an, wie die ukrainische Luftwaffe mitteilte. 17 von ihnen wurden abgefangen.

Die mobile Version verlassen